Anzeige
  • 11. Februar 2018, 20:54 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Das Abenteuer Malerei in einer Leseperformance im Zimmertheater Steglitz

18. Februar 2018 um 19:00
Zimmertheater Steglitz, 12163, Berlin

Ein Pinsel, eine Leinwand und etwas Farbe – mehr braucht es nicht, um ein Universum entstehen zu lassen. Wohl noch nie ist die Entstehung eines Gemäldes so intensiv zu beschrieben worden, wie es der Künstlerin Maf Räderscheidt in ihrem Roman „Die Küsse der Farben“ gelungen ist. Wie ein Abenteuerroman liest sich die packende Erzählung aus dem Alltag der erfahrenen Malerin. In ihrem Atelier in der Eifel nimmt sie den Kampf auf mit der Kunstgeschichte, den Geistern, der Erwartungshaltung und auch immer wieder mit der Gesellschaft und der Lebenssituation der Künstler in Deutschland.
Seit mehr als 40 Jahren ist die mehrfach ausgezeichnete Künstlerin mit mehreren Hundert Ausstellungen ein fester Bestandteil der deutschen Kunstszene. Sie hat sich als Zeichnerin, Malerin, Druckgraphikerin oder Performancekünstlerin Anerkennung erworben. Berlin ist für sie ein besonderer Ort; hier hat sie in den Achtziger Jahren ein Studienjahr verbracht. Umso spannender ist es für sie, hierher zurückzukehren. Gemeinsam mit dem Berliner Schauspieler Daniel Kröhnert nimmt sie die Zuhörer in einer Leseperformance auf eine Reise in die Welt der Farben, der Malerei und dem größten, was die Bildende Kunst für ihre Jünger zu bieten hat: die absolute Freiheit.
Der Eintritt kostet 15 Euro.

Autor: Stephan Everling
aus Steglitz
Anzeige