Anzeige
  • 10. Februar 2017, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Die Geschichte einer Tänzerin

17. Februar 2017 um 19:30
Antiquariat und Café Morgenstern, 12165, Berlin

Steglitz. Die Autorin Martina Kröpelin-Aye ist am Freitag, 17. Februar, 19.30 Uhr, im Morgenstern-Antiquariat und Café, Schützenstraße 54, zu Gast. Hier liest sie aus der „Geschichte einer Tänzerin. Prag – Wien – Berlin“. Erzählt wird die Geschichte von Irene, die nach dem Krieg – ganz allein und zu Fuß – von Prag Richtung Wien aufbricht. Irene liebt es, zu tanzen. Wenn sie tanzt, vergisst sie die schwere Zeit des Nationalsozialismus in Prag. Schon mit ihrem Onkel Karl, der sich als Soldat nach dem Ersten Weltkrieg erschoss, hatte die Linie eines unnatürlichen Todes begonnen, die auch vor Vater und Mutter keinen Halt machen sollte. Irene trifft die Tänzerin Mary Wigman und beginnt eine Ausbildung im Freien Tanz. Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten. KaR

Autor: Karla Rabe
aus Steglitz
Anzeige