Anzeige
  • 18. Februar 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Monolog eines Heilers feiert Premiere im Zimmertheater

25. Februar 2017 um 20:00
Zimmertheater Steglitz, 12163, Berlin

Steglitz. Am Sonnabend, 25. Februar, 20 Uhr, gibt es im Zimmertheater Steglitz, Bornstraße 17, eine Premiere. Auf dem Programm steht das Stück „Der Heiler“ von Oliver Bukowski. Das Ein-Personen-Stück hat Stefan Kleinert inszeniert.

Kleinert spielt auch die Rolle des Heilers alias Professor Doktor Matthes Grebenhoeve. Der gilt als Geheimtipp unter den Psychotherapeuten mit Wunderheilerstatus. Er ist nackt neben seiner toten Patientin gefunden worden und gibt seine Aussage zu Protokoll. Der Fall scheint klar und ist ein gefundenes Fressen für die sensationsgierige Öffentlichkeit. Doch Grebenhoeve legt eine Vorgeschichte frei, in deren Mittelpunkt eine Frau steht, die nicht gestört war, sondern „normal“.

Der Monolog feierte schon auf anderen deutschen Bühnen Erfolge. In Berlin zuletzt am Deutschen Theater. Karten zu 15 Euro, ermäßigt neun Euro gibt es unter  25 05 80 78 oder info@zimmertheater-steglitz.de. Weitere Vorstellungen im März am Freitag, 10. März, 20 Uhr. KaR

Autor: Karla Rabe
aus Steglitz
Anzeige