Anzeige
  • 13. November 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Zum Andenken an Borchert

20. November 2017 um 19:30
Matthäuskirche, 12165, Berlin

Steglitz. Am Montag, 20. November, 19.30 Uhr, hält Hildegard Vollmer in der Matthäusgemeinde, Schloßstraße 44, einen Vortrag zum 70. Todestag von Wolfgang Borchert. Er ist nur 26 Jahre alt geworden und war doch die entscheidende Stimme der Nachkriegsliteratur. Seine Geschichten und vor allem sein Stück „Draußen vor der Tür“ trafen den Nerv der Zeit. Als Zwanzigjähriger war Borchert an der Ostfront, hatte Krieg und Massensterben im eisigen russischen Winter erlebt und war schwer verletzt zurückgekehrt. Sein Werk entstand in nur zwei Jahren unmittelbar vor und nach Kriegsende. Nach seinem frühen Tod zog sein Werk durch die literarische Welt und ist immer noch aktuell. Der Eintritt zum Vortrag ist frei. KaR

Autor: Karla Rabe
aus Steglitz
Anzeige