Anzeige
  • 3. Oktober 2017, 00:00 Uhr
  • 4× gelesen
  • 0

Ulla Meinecke und die Liebe: Konzert und Lesung in der ufaFabrik

7. Oktober 2017 um 20:00
ufaFabrik, 12105, Berlin
Ulla Meinecke gilt seit rund 30 Jahren als eine der überragenden deutschen Musikerinnen.
Ulla Meinecke gilt seit rund 30 Jahren als eine der überragenden deutschen Musikerinnen. (Foto: Promo)

Tempelhof. „Wirklich subversiv ist nur die Liebe. Der ist gar nichts heilig.“ Unter diesem Motto gibt am 6. und 7. Oktober Ulla Meinecke ein Gastspiel mit Konzert und Lesung in der ufaFabrik.

In ihrem aktuellen Erzählband „Ungerecht wie die Liebe“ betrachtet Ulla Meinecke in gewohnt ironisch-reflektierter und überaus persönlicher Manier das Leben, die Menschen und die Liebe. Rasant und komisch. In ihren neuen Erzählungen berichtet sie von überraschenden Erkenntnissen beim Klassentreffen alter Schulkameraden, von gebrochenen Fernliebe-Herzen und den kleinen, aber bedeutsamen Missverständnissen der Geschlechter. Dazu stehen ihre großen Hits und neuen Songs, begleitet von ihrem langjährigen Studiogitarristen Ingo York, auf dem Programm.

Die Wahl-Berlinerin Ulla Meinecke gilt seit 30 Jahren als eine der überragenden deutschen Musikerinnen. Bekannt wurde sie durch ihre langjährige Zusammenarbeit unter anderem mit Udo Lindenberg und Rio Reiser. Ihr Konzert mit Lesung im Varieté Salon der ufaFabrik, Viktoriastraße 10-18, beginnt am 6. und 7. Oktober jeweils um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 22, ermäßigt 17 Euro, für Studenten (nur im Vorverkauf) zwölf Euro. HDK

Weitere Informationen und Karten:  75 50 30.
Autor: Horst-Dieter Keitel
aus Tempelhof
Anzeige