Anzeige
  • 30. März 2017, 00:00 Uhr
  • 7× gelesen
  • 0

Vertonte Stadtgeschichte: Lüül mit Band in der ufaFabrik

7. April 2017 um 20:00
ufaFabrik, 12105, Berlin
Mit seinem Programm „Wanderjahre“ und Band gastiert Lüül (zweiter von links) in der ufaFabrik.
Mit seinem Programm „Wanderjahre“ und Band gastiert Lüül (zweiter von links) in der ufaFabrik. (Foto: Max Schwarzlose)

Tempelhof. In der ufaFabrik geht es am 7. April melancholisch-traurig, aber auch rebellisch und aufgekratzt zur Sache. Unter der Überschrift „Wanderjahre“ ist eine West-Berlin-Reminiszenz von und mit „Lüül“ angekündigt.

Der Berliner Musiker Lutz "Lüül" Ulbrich hat quasi ein Stück Stadtgeschichte vertont. Insidern ist der Sänger, Gitarrist, Texter und Komponist aus vielen Projekten bekannt. Im Berlin der 1960er-Jahre spielte er unter anderem Gitarre bei Agitation Free und Ash Ra Tempel. Er begleitete die legendäre Velvet Underground-Sängerin Nico über einige Jahre, hatte einen Neue-Deutsche-Welle-Hit, gründete das Rocktheater Reineke Fuchs und fand schließlich seine musikalische Heimat bei den „17 Hippies“, deren Gründungsmitglied er ist.

All dies bringen Lüül und seine Band in „Wanderjahre“ auf einen Nenner: alte wie neue Lieder, Songs aus eigener Feder, sowie Vertonungen von Erich Kästner, Goethe und Tom Waits stehen auf dem Programm. Das Konzert im Varieté Salon der ufaFabrik, Viktoriastraße 10-18, beginnt um 20 Uhr, der Eintritt kostet 14, ermäßigt zehn Euro.HDK

Weitere Informationen und Kartenreservierung:  75 50 30.
Autor: Horst-Dieter Keitel
aus Tempelhof
Anzeige