Wir geben den Ton an: Kupferstichkabinett widmet sich der Musik

21. Juli 2017
10:00 Uhr
Kupferstichkabinett, 10785, Berlin
Henri Matisse schuf den "Messerwerfer" für seine Siebdruckserie "Jazz". Er ist eines der Bilder in der Sommerausstellung.
3Bilder
  • Henri Matisse schuf den "Messerwerfer" für seine Siebdruckserie "Jazz". Er ist eines der Bilder in der Sommerausstellung.
  • Foto: Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin, Jörg P. Anders
  • hochgeladen von Karen Noetzel

Tiergarten. Nach den Schauen „Wir gehen Baden“, „Wir kommen auf den Hund“ und „Wir suchen das Weite“ geht das Kupferstichkabinett mit „Wir geben den Ton an“ in seine vierte Sommerausstellung.

Dieses neue Ausstellungsformat, das 2014 vom Kupferstichkabinett aus der Taufe gehoben wurde, hat sich zu einem beim Publikum überaus beliebten, erfolgreichen neuen Format in der deutschen Museumslandschaft entwickelt, nicht zuletzt weil die Themen besonders attraktiv, ansprechend und humorvoll sind.

Die Ausstellung „Wir geben den Ton an“ zeigt vom 21. Juli bis 5. November Bilder der Musik von Mantegna bis Matisse. Rund 100 Werke auf Papier widmen sich der Musik in der Kunst und ihrem Wechselspiel. Linien, Paraphen, Kürzel und Punkte halten eine Melodie fest, Linien und Farben von Zeichnungen oder Druckgraphik erinnern an musikalische Rhythmen und Harmonien.

Das Kupferstichkabinett konnte bei den Musikbildern aus dem Vollen seiner Sammlung schöpfen. Präsentiert werden Arbeiten von Andrea Mantegna, Rembrandt Harmenszoon van Rjin, Adolph von Menzel, Wassily Kandinsky, Henri Matisse, Edvard Munch, Pablo Picasso, Roy Lichtenstein und Gerhard Altenbourg. Zeitgenossen werden von Jorinde Voigt oder William Engelen vertreten. Der Bilderbogen erstreckt sich von Abstraktem über Studien von Musikinstrumenten, Porträts großer Komponisten bis hin zu Darstellungen von Mythen und Allegorien, die den Zauber und die Magie der Musik festhalten. Ebensowenig fehlen bildliche Auseinandersetzungen mit dem Musizieren und dem Musikunterricht in humoresker Anmutung. KEN

Das Kupferstichkabinett am Matthäikirchplatz ist dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr sowie an Wochenenden von 11 bis 18 Uhr geöffnet; http://asurl.de/13fv.
Henri Matisse schuf den "Messerwerfer" für seine Siebdruckserie "Jazz". Er ist eines der Bilder in der Sommerausstellung.
So sah 1903 Edvard Munch ein Geigenkonzert.
Giovanni da Udine ist der Schöpfer dieser Studie verschiedener Musikinstrumente, die um 1514/1515 entstand.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen