Anzeige
  • 20. März 2017, 16:16 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Blutskandal in Berlin

28. März 2017 um 12:00
Potsdamer Platz, 10785, Berlin

Opfer des größten Medizinskandals Deutschlands kämpfen in Berlin für Aufmerksamkeit & Gerechtigkeit, damit die Stiftung Humanitäre Hilfe nicht geschlossen werden muss weil Pharmaindustrie & DRK ihre Zahlungen beendeten.

Hunderte Existenzen sind abhängig von den Entschädigungszahlungen & sehen sich mit existenzieller Angst konfrontiert. Nicht mit uns! Contergan macht es vor: Eine humane Lösung IST möglich!

Betroffene & Angehörige betreiben einen Info-Stand

am Dienstag, den 28.03., ab 12 Uhr
am südlichen Potsdamer Platz (historische Ampel)
um Unterschriften für eine Petition zu sammeln &
Informationen an Interessierte & Solidarisierte
herauszugeben.

Unterstützen Sie die Aktion durch Ihren Besuch.
Die Betroffenen & Angehörigen danken es Ihnen!

Infos: www.blutskandal.de

Autor: Lynn Sziklai
aus Mitte
Anzeige