Anzeige
  • 26. März 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Vortrag über den Kunstsammler Huldschinsky

2. April 2017 um 19:00
Mutter Fourage, 14109, Berlin

Wannsee. „Rembrandt, Rubens und Rodin - Der Sammler Oscar Huldschinsky“ ist der Titel eines Vortrags am Sonntag, 2. April, um 19 Uhr in der Mutter Fourage, Chausseestraße 15 a. Der jüdische Kaufmann Huldschinsky (1846-1931) besaß eine einzigartige Kunstsammlung, die unter anderem Werke der italienischen und deutschen Renaissance, der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts und des französischen Rokoko enthielt. Zu sehen waren diese Exponate in Huldschnsky Stadtwohnung in Tiergarten und in seiner Wannseevilla auf dem heutigen Grundstück „Am Sandwerder 33-35“. Über die Sammlung spricht die Kunsthistorikerin Miriam-Esther Owesle. Der Eintritt kostet zehn, ermäßigt acht Euro. Mehr Infos und Karten unter  805 23 11 und karten@mutter-fourage.de.

Autor: Ulrike Martin
aus Zehlendorf
Anzeige