Anzeige
  • 8. September 2015, 00:00 Uhr
  • 2× gelesen
  • 0

Kunstinstallation zum Essen

17. September 2015 um 19:00
Galerie Wedding, 13353, Berlin

Wedding. In der Galerie Wedding (Altes Rathaus, Müllerstraße 146/147) wird am 17. September um 19 Uhr die Ausstellung des in Nigeria geborenen Klangkünstlers Emeka Ogboh „No food für lazy man“ eröffnet. Ogboh ist in diesem Jahr mit einer vielbeachteten Klanginstallation auf der Venedig Biennale vertreten. Für die Ausstellung in Wedding beschäftigt er sich mit den sozialen und politischen Dimensionen von Essen im Kontext von Migration. Zur Eröffnung kocht die nomadische Köchin Mama Put aus Westafrika. Emeka Ogboh zapft selbstgebrautes Bier, das nach einer Geschmacksumfrage unter afrikanischen Migranten in Berlin entstand und von der Weddinger Vagabund Brauerei gebraut wird. Die Ausstellung ist bis zum 31. Oktober (Dienstag bis Sonnabend 12 bis 18 Uhr) zu sehen. der Eintritt ist frei. DJ

Autor: Dirk Jericho
aus Mitte
Anzeige