Anzeige
  • 8. Januar 2016, 15:42 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Wofür das Geld ausgeben?: Quartiermanagement Pankstraße sucht Projektideen

20. Januar 2016 um 18:00
Quartiersmanagement Pankstraße, 13347, Berlin

Wedding. Auch 2016, 2017 und 2018 gibt es für das QM-Gebiet Pankstraße Geld aus dem Senatsprogramm „Soziale Stadt“. Bürger sollen Ideen beisteuern, wofür die Fördermittel ausgegeben werden sollen.

Aus den sogenannten Projektfonds stehen für 2016 insgesamt 54 000 Euro und für 2017 und 2018 jeweils 108 000 Euro zur Verfügung. Mit den Geldern sollen vor allem soziokulturelle Projekte, Kulturveranstaltungen und Aktionen, die die Leute im Kiez zusammenbringen und zum Mitmachen bewegen, finanziert werden, wie Quartiersmanagerin Katja Krüger sagt.

Das QM Pankstraße will in vier themenspezifischen Projektwerkstätten Ideen sammeln, was im Kiez gemacht werden soll. Bei den Workshops (jeweils von 18 bis 20 Uhr im QM-Büro in der Adolfstraße 12) sind der Quartiersrat, die Fachleute des Bezirksamtes und weitere Experten dabei. Schwerpunkte für die kommenden zwei Jahre wurden bereits im „Handlungs- und Entwicklungskonzept 2015“ formuliert und vom Quartiersrat nach Wichtigkeit und Dringlichkeit bepunktet. Sie bilden die Grundlage für die kommenden Projekte. Bei der Projektwerkstatt am 20. Januar geht es um die Themen Bildung, Ausbildung und Jugend. Am 27. Januar stehen Arbeit und Wirtschaft, am 17. Februar Projekte im öffentlichen Raum und am 24. Februar das Thema Nachbarschaft auf dem Programm. DJ

Autor: Dirk Jericho
aus Mitte
Anzeige