Anzeige
  • 29. September 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Das schnellste Theater der Stadt: Am 7. Oktober wird Premiere gefeiert

6. Oktober 2017 um 20:00
Brotfabrik, 13086, Berlin
Das Logo 24-Stunden-Theaters. Am 6. und 7. Oktober ist es erneut zu erleben.
Das Logo 24-Stunden-Theaters. Am 6. und 7. Oktober ist es erneut zu erleben. (Foto: Brotfabrikbühne)

Weißensee. So schnell wie dieses, ist kein Theater in der Stadt. Beim 24-Stunden-Theater wird innerhalb eines Tages ein ganzes Stück geschrieben, inszeniert und vor Publikum aufgeführt.

Am 6. Oktober ab 20 Uhr eine neue Inszenierung auf der Bühne der Brotfabrik am Caligariplatz. Vier Autoren, vier Regisseure, acht Schauspieler und Musiker werden aus Meldungen einer druckfrischen Zeitung vom 7. Oktober ein neues Theaterstück entwickeln. Das soll dann am Sonnabend um 20 Uhr Premiere haben.

Vor fünf Jahren ging dieses Theaterformat an den Start. Initiiert wurde es von Nils Foerster, dem Leiter der Brotfabrik-Bühne, und seinem Team. Inzwischen hat sich das 24-Stunden-Theater nicht nur berlinweit einen Namen gemacht. Robert Koeppe, der im Mai 2014 bei einer Show mitmachte, war so begeistert, dass er in Linz sein eigenes 24-Stunden-Theater nach Weißenseer Vorbild auf die Beine stellte.

An den bisher zwölf Aufführungen in der Brotfabrik arbeiteten schon über 100 Theaterleute mit. Autoren, Regisseure und Schauspieler sind davon begeistert, weil sie ihre eigenen Grenzen ausloten können. Für das Publikum ist das Ganze äußerst spannend und amüsant.

Die Theaterleute erhalten am Freitag um 20 Uhr den Vorabdruck einer Tageszeitung. Aus den aktuellen Themen wählen sie dann jene aus, die für das Stück verwendet werden. Das Publikum kann bereits bei dieser Vorauswahl mit dabei sein. Die Autoren machen sich die Nacht über an das Verfassen ihrer Texte. Am 7. Oktober um 8 Uhr lesen sie diese vor Publikum. Danach wird geprobt, und um 20 Uhr folgt sie Uraufführung. BW

Weitere Informationen gibt es auf www.24h-theater-berlin.de. Der Eintritt kostet 15 Euro. Karten können unter  471 40 01 reserviert werden.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige