Anzeige
  • 8. November 2017, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Toxische Männer im Neuen Salon

12. November 2017 um 19:30
Brotfabrik, 13086, Berlin

Weißensee. Um das Thema „Toxische Männer“ geht es bei der nächsten Veranstaltung in der Reihe „Literatur in Weißensee“. Nach längerer Pause startet diese Reihe jetzt wieder durch. Am 12. November um 19.30 Uhr hat der Initiator der Reihe, Alexander Graeff, die Autorin Iunona Guruli zu Gast. Sie studierte Schauspiel und später internationale Journalistik an der Staatlichen Universität Tbilisi. Seit 1999 lebt die Autorin in Deutschland. Sie studierte in Hannover und Freiburg Politikwissenschaften sowie Neuere Geschichte. Iunona Guruli arbeitet vor allem als Übersetzerin. Ihr erstes eigenes Buch mit dem Titel „Die Diagnose“ veröffentlichte sie 2015. Sie gewann damit gleich den georgischen Literaturpreis „Saba“ für das beste Debüt. Auf Deutsch erscheint das Buch im Verlag btb/Random-House 2018. Zurzeit arbeitet Iunona Guruli an einem Roman. Am 12. November stellt sie sich im Gespräch mit Alexander Graeff den Weißenseer Literaturfreunden vor. Der Eintritt kostet sechs, ermäßigt drei Euro. Weitere Informationen gibt es auf www.literatur-in-weissensee.de. BW

Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige