Anzeige
  • 21. August 2017, 08:59 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Tickets gewinnen für den radioBERLIN Familiennachmittag auf der Funkausstellung

5. September 2017 um 17:00
IFA-Sommergarten, 14055, Berlin
Die Flying Steps zeigen Ausschnitte ihrer tollen Breakdance-Show.
Die Flying Steps zeigen Ausschnitte ihrer tollen Breakdance-Show. (Foto: NYP Photography / Flying Steps Content Pool)

Westend. Am 5. September steht der IFA-Sommergarten unterm Funkturm ganz im Zeichen der Familie. Von 17 bis 20 Uhr präsentiert radioBERLIN 88,8 vom rbb eine einmalige Mischung von Musik und Show für Groß und Klein.

„RADAU!“, die bekannte Band für Kinder und Familien, die sowohl den Geraldino Kindermusikpreis als auch den WDR Kinderliederpreis gewonnen hat, rockt die Bühne mit einer Mischung aus bekannten Hits und neuen Songs. Die Musical-Show „Bibi & Tina – Die große Show“ stellt in einem Medley die erfolgreiche Liveshow vor, die alle Songs der vier Kinofilme in eine spannende und mitreißende Geschichte einbettet.

Die „Flying Steps“ sind eine Berliner Erfolgsgeschichte – vom Pappkarton auf die großen Bühnen der Welt mit einer der weltbesten Breakdance-Shows. In „Flying Illusion“ treffen Urban Dance auf beeindruckende Illusionen, scheinbar unmögliche Moves auf fantastische Inszenierungen und moderne Elektrobeats auf kunstvolle 3D-Videoanimationen.

Wenn „The Baseballs“ zum Finale die Bühne entern, wird es so richtig heiß: Sam, Basti und Digger pflegen den guten alten Rock’n’Roll, handgemacht und unverfälscht, als wären sie gerade frisch den 50er-Jahren entsprungen.

Bevor die Show beginnt, kann die Familie entspannt über die Funkausstellung schlendern und die technischen Neuheiten bestaunen. Im Ticketpreis von 40 Euro für vier Personen (plus Vorverkaufsgebühr) ist der Eintritt zur IFA bereits enthalten. my

Alle Infos zur Funkausstellung auf b2c.ifa-berlin.de.

Möchten Sie ein Familienticket gewinnen?

Unter allen Teilnehmern werden insgesamt 10 Familientickets (für 4 Personen; inklusive freier Eintritt zur IFA am 5. September) verlost.

Autor: Manuela Frey
aus Charlottenburg
Anzeige