Anzeige
  • 6. Oktober 2015, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Saisonstart von Klassik in Spandau: Junges Ensemble Berlin spielt Beethoven

10. Oktober 2015 um 19:30
Center Spandau Mercedes Benz, 13581, Berlin
Michael Riedel dirigiert das Junge Ensemble Berlin.
Michael Riedel dirigiert das Junge Ensemble Berlin. (Foto: Klassik in Spandau)

Wilhelmstadt. Das Saisoneröffnungskonzert des Vereins Klassik in Spandau beginnt am 10. Oktober um 19.30 Uhr im Center Spandau der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin, Seeburger Straße 27.

Das Symphonieorchester des Jungen Ensemble Berlin mit Dirigent Michael Riedel und Violinist Wolfgang Herrmann eröffnen die 17. Konzertsaison mit dem Violinkonzert und der Symphonie Nr. 3 Eroica von Ludwig van Beethoven. Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft des österreichischen Botschafters in Berlin, Nikolaus Marschik.

Spielfreude, Leidenschaft und Interpretationen abseits der Routine – das sind die Ziele, denen sich die fast 100 Musiker des Jungen Ensemble Berlin – verbunden fühlen. Einmal wöchentlich treffen sich die Schüler, Studenten und jungen Berufstätigen, um symphonische Konzertprogramme einzustudieren. Das Orchester hat sich in den letzten Jahren ein großes Spektrum des klassisch-romantischen Kernrepertoires erobert, bei dem sowohl dessen warmer Streicherklang als auch die hohe Qualität der Bläser wirkungsvoll zur Geltung kommen.

Sein Violinkonzert komponierte Beethoven für den Geigenvirtuosen Franz Clement, einen guten Freund des Komponisten. Auch wenn die Uraufführung des Werks ein Misserfolg war, hat es die Gattung nachhaltig beeinflusst und gilt als Referenzwerk. Erst 17 Jahre nach dem Tod Beethovens begann die Erfolgsgeschichte des Konzerts, als Joseph Joachim das Werk mit einem Londoner Orchester unter der Leitung von Felix Mendelssohn Bartholdy erneut aufführte.

Um die Symphonie Nr. 3 Eroica ranken sich zahlreiche Anekdoten. Die bekannteste ist sicherlich, dass Beethoven die Symphonie Napoleon gewidmet hatte. Nachdem er von der Kaiserproklamation Napoleons hörte, habe Beethoven die Widmung auf dem Titelblatt ausradiert. CS

Karten kosten 26 Euro, ermäßigt 18 Euro. Vorverkauf unter  31 60 43 34 oder karten@klassik-in-spandau.de sowie in der Tourist-Information Berlin-Spandau im Gotischen Haus, Breite Str. 32, montags bis sonnabends von 10 bis 18 Uhr. Weitere Information unter www.klassik-in-spandau.de.
Autor: Christian Schindler
aus Reinickendorf
Anzeige