Anzeige
  • 31. Januar 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Vorbereitung zur Wahl der Seniorenvertretung: Kandidatenvorstellung beginnt

7. Februar 2017 um 15:00
Seniorenklub Südpark , 13595, Berlin

Spandau. In der Zitadellenstadt beginnen die Vorbereitungen zur Wahl der neuen Seniorenvertretung. Die Kandidaten stellen sich ab dem 7. Februar vor.

In der Woche vom 27. bis 31. März sind alle wahlberechtigten Spandauer Bürger aufgerufen, die Mitglieder für eine neue Seniorenvertretung des Bezirks zu wählen. Wahlberechtigt ist, wer 60 Jahre alt ist und seinen Hauptwohnsitz in Spandau hat, egal welcher Nationalität.

Derzeit werden die Wahlbenachrichtigungen versendet. 66.344 Spandauer Wahlberechtigte sind aufgerufen, in der letzten Märzwoche wählen zu gehen. Zum ersten Mal besteht außerdem die Möglichkeit, per Briefwahl seine Stimme abzugeben.

"Das Zusammenleben der Generationen bereichern"

Sozialstadtrat Gerhard Hanke (CDU) erläutert die Bedeutung der Wahl: „Die Seniorenvertretung nimmt die Interessen der älteren Bürger wahr und stärkt die gesellschaftliche Teilhabe, die Einbindung sowie die Mitwirkung älterer Menschen in allen Lebensbereichen. Mit ihr bereichern demokratisch legitimierte Vertreter das Zusammenleben und Miteinander von Generationen.“

Außerdem, so Hanke, setzt sich die Senorenvertretung für ein altersgerechtes und „l(i)ebenswertes Spandau“ ein. Er appelliert an alle Berechtigten, ihr Wahl- und Mitbestimmungsrecht wahrzunehmen.

Zu folgenden Terminen stellen sich die Kandidaten vor: Dienstag, 7. Februar, 15 bis 18 Uhr, Seniorenklub Südpark, Weverstraße 28; Donnerstag, 23. Februar, 11 bis 14 Uhr, Seniorenklub Hakenfelde, Helen-Keller-Weg 10; Dienstag, 7. März, 10 bis 13 Uhr, Seniorenklub Lindenufer, Mauerstraße 10a.

Bei jeder Veranstaltung ist sowohl für das leibliche Wohl als auch für Unterhaltung in den Pausen gesorgt. Fragen und Anregungen sind erwünscht. CS

Autor: Christian Schindler
aus Reinickendorf
Anzeige