VOR 50 JAHREN: DER SCHUSS AUF BENNO OHNESORG

13. Juni 2017
19:00 Uhr
Maestral, 13437, Berlin
Der Publizist Alexander Kulpok – lange Jahre Reporter, Kommentator und Reisekorrespondent der ARD sowie Leiter der ARD/ZDF-Videotext-Zentrale und Lehrbeauftragter am Publizistischen Institut der FU Berlin – ist Geschäftsführer von Culture & Politics. Als Organisator und Moderator von kulturellen und politischen Veranstaltungen ist er national und international tätig.
3Bilder
  • Der Publizist Alexander Kulpok – lange Jahre Reporter, Kommentator und Reisekorrespondent der ARD sowie Leiter der ARD/ZDF-Videotext-Zentrale und Lehrbeauftragter am Publizistischen Institut der FU Berlin – ist Geschäftsführer von Culture & Politics. Als Organisator und Moderator von kulturellen und politischen Veranstaltungen ist er national und international tätig.
  • hochgeladen von Nicole Borkenhagen

Beim Schah-Besuch am 2. Juni 1967 wurde der Student Benno
Ohnesorg von dem Kriminalbeamten Karl-Heinz Kurras hinterrücks
erschossen. Wie sich nach der Wende herausstellte, war Kurras
seit 1964 Stasi-Mitarbeiter und SED-Mitglied.

Alexander Kulpok war am 2. Juni 1967 beim Schah-Besuch
Live-Reporter des SFB und beim ersten Kurras-Prozess in Moabit
Berichterstatter für das SFB-Fernsehen. Mit Zeitzeugen aus
Medien, Politik und Polizei lässt er den 2. Juni 1967 und seine
Folgen noch einmal Revue passieren – wobei auch weitgehend
unbekannte oder vergessene Tatsachen ans Licht kommen.

Am Dienstag, 13. Juni 2017, 19.00 Uhr,
im „Maestral“, Eichborndamm 236 gegenüber dem
Rathaus Reinickendorf (U-Bahnstation: Rathaus
Reinickendorf), Tel.: 030-411 15 18
EINTRITT FREI

Der Publizist Alexander Kulpok – lange Jahre Reporter, Kommentator und Reisekorrespondent der ARD sowie Leiter der ARD/ZDF-Videotext-Zentrale und Lehrbeauftragter am Publizistischen Institut der FU Berlin – ist Geschäftsführer von Culture & Politics. Als Organisator und Moderator von kulturellen und politischen Veranstaltungen ist er national und international tätig.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen