Anzeige
  • 16. September 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Viertes Begegnungsfest mit Geflüchteten: Ehrenamtliche stellen sich vor

24. September 2016 um 13:00
Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik, 13437, Berlin

Wittenau. Das 4. Begegnungsfest für Geflüchtete und Reinickendorfer findet am 24. September von 13 bis 17 Uhr auf dem Gelände der ehamaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik (Freifläche zwischen den Häusern 24 und 25), Oranienburger Straße 285, statt.

Mehr als 2500 geflüchtete und asylsuchende Menschen werden zur Zeit im Bezirk in Unterkünften versorgt und im Asylverfahren betreut. Es sind vorwiegend Menschen, die ihre Heimat aufgrund von Krieg, Verfolgung oder auch großer wirtschaftlicher Not verlassen mussten und sich nun ein neues Leben aufbauen müssen. Auch durch die Begegnungsfeste und die „großartige Unterstützung aller Mitwirkenden“ so Jugend- und Sozialstadtrat Uwe Brockhausen (SPD), ist das Verständnis für und die Toleranz gegenüber Geflüchteten und neu nach Reinickendorf kommenden Menschen bei den Bürgern größer geworden. Die PRISOD Wohnheimbetriebs GmbH, das Netzwerk „Willkommen in Reinickendorf“ und viele andere organisieren mit Unterstützung des Integrationsbeauftragten Oliver Rabitsch und des Jugendamtes Reinickendorf das diesjährige Begegnungsfest mit zahlreichen kulturellen Angeboten. CS

Autor: Christian Schindler
aus Reinickendorf
Anzeige