Benefizkonzert zugunsten der Kältehilfe in Steglitz-Zehlendorf

11. Februar 2017
19:00 Uhr
Ev. Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V., 14163 Berlin
Gambist  Thomas Fritzsch spielte  am 19.06.2014 im Bachmuseum  Leipzig Thomaskirchhof neben der Vitrine mit dem Brief von 1787 und Noten-Deckblatt in der Vitrine auf seiner Viola da gamba von Johann Casper Göbler, Breslau, 1784.

Foto: Armin Kühne ( Kuehne )
  • Gambist Thomas Fritzsch spielte am 19.06.2014 im Bachmuseum Leipzig Thomaskirchhof neben der Vitrine mit dem Brief von 1787 und Noten-Deckblatt in der Vitrine auf seiner Viola da gamba von Johann Casper Göbler, Breslau, 1784.

    Foto: Armin Kühne ( Kuehne )
  • hochgeladen von Melanie Wagner

Der Evangelische Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V. veranstaltet am Samstag, den 11. Februar, um 19 Uhr ein Benefizkonzert mit Gambist Thomas Fritzsch zugunsten zweier Kältehilfeprojekte für obdachlose Menschen in Steglitz-Zehlendorf.

Die milaa gGmbH (miteinander leben aber anders) - eine Tochter des Evangelischen Diakonievereins Berlin-Zehlendorf - betreibt seit Januar 2017 im Bezirk Steglitz-Zehlendorf die ersten beiden Notübernachtungen für obdachlose Menschen mit insgesamt 39 Plätzen, davon 9 Plätze nur für obdachlose Frauen. Bis zum 31. März wird neben einer Übernachtungs- und Duschmöglichkeit, auch Abendessen und Frühstück sowie Beratungsleistungen nach Bedarf angeboten. Mit den beiden Notübernachtungen, ergänzt die milaa im Bezirk Steglitz-Zehlendorf das Angebot der Berliner Kältehilfe.

„Niemand sollte bei diesen Temperaturen draußen übernachten müssen. In unseren Räumen erfahren obdachlose Menschen nicht nur Wärme und Verpflegung, sondern auch ein wenig Geborgenheit“, so Jan Dreher, kaufmännischer Vorstand des Evangelischen Diakonievereins Berlin-Zehlendorf e.V. „Der Gambist Thomas Fritzsch unterstützt unser Vorhaben mit einem Benefizkonzert, bei dem wir auf möglichst viele Spenden für unsere Kältehilfeprojekte hoffen.“

Weltweites Aufsehen in der Musikwelt erzielte Thomas Fritzsch mit dem Auffinden der bislang als verschollen gegoltenen 12 Fantasien für Viola da gamba von Georg Philipp Telemann aus dem Jahre 1735. Diese stellte er erstmals 2016 durch Welterstaufführung, Einspielung und Edition der Öffentlichkeit vor und erhielt dafür weltweit begeisterte Reaktionen und Höchstbewertungen von Fachmagazinen.

Am Samstag, den 11. Februar, um 19 Uhr nimmt Fritzsch das Publikum mit auf eine musikalische Reise durch Georg Philipp Telemanns Fantasien für Viola da gamba. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zehlendorfer Impulse“ statt, die der Evangelische Diakonieverein anlässlich seines 120jährigen Jubiläums vor drei Jahren ins Leben gerufen hat. Veranstaltungsort ist das Van Delden Haus in der Busseallee 23-25 in Berlin-Zehlendorf. Weitere Informationen hier

Um eine formlose Anmeldung an presse@diakonieverein.de wird gebeten. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für die milaa Kältehilfeprojekte wird gebeten.

Kontakt: Ann Jeanette Rupp, Projektleitung und Ehrenamtskoordinatorin, rupp@milaa-berlin.de, Telefon 805 88 79-11.

Spendenkonto:
Empfänger: milaa gGmbH
Bank: KD-Bank eG
IBAN: DE86 3506 0190 0000 8428 42
BIC: GENO DE D1 DKD
Verwendungszweck: Kältehilfe

Der Evangelische Diakonieverein und die milaa gGmbH fühlen sich in der Verpflichtung, das diakonische Handeln an verschiedenen Orten Berlins umzusetzen. Als Anbieter sozialer Leistungen ist die milaa (miteinander leben aber anders) an sechs Standorten im Bereich der Jugendhilfe, der Flüchtlingshilfe und der Obdachlosenarbeit engagiert. Die milaa ist ein Tochterunternehmen des Evangelischen Diakonievereins Berlin-Zehlendorf e.V., der mit rund 2.000 Diakonieschwestern und -brüdern Träger der größten evangelischen Schwesternschaft in Deutschland ist. Seit über 120 Jahren widmet sich der Evangelische Diakonieverein deutschlandweit der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege und ist kompetenter Partner für die Aus-, Fort- und Weiterbildung in Pflege und Sozialberufen. Zudem bildet der Evangelische Diakonieverein jährlich bundesweit rund 500 Schülerinnen und Schüler aus. Der Verein gehört der Diakonie Deutschland - Evangelischer Bundesverband (Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.) an und ist außerdem in gliedkirchlichen diakonischen Werken vertreten.

Autor:

Melanie Wagner aus Zehlendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen