Anzeige
  • 10. April 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Das Museumsdorf Düppel feiert zu Ostern ein Mittelalterfest

17. April 2017 um 10:00
Museumsdorf Düppel, 14163, Berlin
Die Spielleute der Gruppe „Wolgemut“ unterhalten mit mittelalterlichen Klängen die Besucher.
Die Spielleute der Gruppe „Wolgemut“ unterhalten mit mittelalterlichen Klängen die Besucher. (Foto: Museumsdorf Düppel)

Nikolassee. Blühende Obstbäume, ein bunter Markt und spannende Mitmach-Aktionen erwarten Besucher des Museumsdorfes Düppel an den Osterfeiertagen.

Auf dem historischen Dorfplatz schlagen „Lausitzer Anno 1180“ ihr Lager auf und zeigen, wie der Alltag der Ritter und deren Gefolge im Mittelalter aussah. Es gibt Vorführungen über traditionelles Handwerk, Kampftechniken werden vorgeführt. Dazu unterhalten Gaukler und Spielleute. Passend zum Osterfest bringen die Lausitzer lebende Hasen mit.

Die Wanderschmiede „Iron Art“ lädt Kinder zum Mitmach-Programm ein. Mädchen und Jungen können sich außerdem schminken lassen, Stockbrot rösten, Körbe flechten und Seife sieden. Kinder und Erwachsene können beim traditionellen Ostereierbemalen in der Scheune ihr künstlerisches Talent zeigen.

Ein Ostermarkt bietet regionale Spezialitäten, Gewürze sowie handgefertigte Töpfer- und Holzwaren.

In der Graupenschmiede können hungrige Besucher Station machen. Auf der Karte stehen Bratwurst vom Düppeler Weideschwein, Krautfladen, Flammkuchen und Gewürzweine.

Die Gruppe „Wolgemut“ unterhält die Besucher an allen Tagen mit mittelalterlicher Musik.

Das Osterfest im Museumsdorf Düppel, Clauertsraße 11, läuft von Karfreitag, 14. April bis Ostermontag, 17. April, von 10 bis 18 Uhr. Am Ostersonntag, 16. April wird bis 21 Uhr gefeiert, inklusive Feuershow am Abend. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt vier Euro, Besucher bis 18 Jahre zahlen nichts. uma

Mehr Infos unter  802 66 71 und auf www.dueppel.de.
Autor: Ulrike Martin
aus Zehlendorf
Anzeige