Anzeige
  • 22. Januar 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Flüchtling ist kein Beruf

28. Januar 2016 um 20:00
Rathaus Zehlendorf, 14163, Berlin

Steglitz-Zehlendorf. Tausende Menschen haben in den vergangenen Monaten in Berlin Schutz vor den Konflikten in ihren Heimatstaaten gefunden. Auch im Bezirk leben inzwischen rund 3000 Geflüchtete.

Für die Integration der Geflüchteten sei es besonders wichtig, dass sie eine realistische Chance auf Arbeit und Ausbildung haben, sagt Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration. „Dadurch können sie und ihre Familien unabhängig von staatlichen Leistungen bei uns leben und tragen auch als Steuerzahler zu unserem Gemeinwesen bei“, sagt Kolat und lädt zu einer Diskussionsveranstaltung in den Bürgersaal im Rathaus Zehlendorf, Kirchstraße 1/3, ein. Am Donnerstag, 28. Januar, um 20 Uhr, können Bürger mit ihr darüber diskutieren, welche Rechte Geflüchtete auf dem Arbeitsmarkt haben. Zur Sprache kommen soll auch, was bisher erreicht wurde und welche weiteren Aufgaben noch vor Politik und Gesellschaft liegen. KM

Autor: Karla Rabe
aus Steglitz
Anzeige