Anzeige
  • 31. Oktober 2016, 09:40 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Rögner-Francke als BV-Vorsteher bestätigt

9. November 2016 um 17:00
Rathaus Zehlendorf, 14163, Berlin

Steglitz-Zehlendorf. Bei der konstituierenden Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Steglitz-Zehlendorf wurde René Rögner-Francke (CDU) als BV-Vorsteher wiedergewählt.

Von 53 anwesenden Bezirksverordneten gaben ihm 52 ihre Stimme, lediglich einer enthielt sich. Sein Stellvertreter mit 49 Ja-Stimmen, drei Enthaltungen und einer Nein-Stimme wurde Martin Kromm (SPD). Bei der Wahl zum Schriftführer konnten mit Rögner-Francke dann 54 Verordnete ihre Stimmen abgeben. Für Sadullah Abdullah (B‘90/Grüne) gab es 47 Ja-Stimmen bei sieben Enthaltungen. Zum stellvertretenden Schriftführer gewählt wurde Johann Trülzsch von der AFD mit 23-Ja- und elf Nein-Stimmen bei 18 Enthaltungen.

Am Mittwoch, 9. November, wird das Bezirksamt gewählt. Die schwarz-grüne Zählgemeinschaft hat sich auf Cerstin Richter-Kotowski (CDU), Stadträtin für Bildung, Kultur, Sport und Bürgerdienste, als neue Bürgermeisterin und Nachfolgerin von Norbert Kopp (CDU) geeinigt. Sie ist zudem für das Ressort Stadtplanung vorgesehen. Frank Mükisch (CDU), bisher Stadtrat für Soziales und Stadtentwicklung, soll im Bezirksamt bleiben. Maren Schellenberg (B‘90/Grüne) löst Christa Markl-Vieto (B‘90/Grüne, zuständig für Jugend, Gesundheit, Umwelt und Tiefbau) ab und soll die Abteilungen Bauen und Umwelt übernehmen.

Die SPD hat Michael Karnetzki, Stadtrat für Immobilien und Verkehr sowie stellvertretender Bürgermeister, und Franziska Drohsel, Rechtsanwältin und ehemalige Juso-Bundesvorsitzende, als Bezirksamtsmitglieder nominiert. In der BVV-Sitzung am Mittwoch, 9. November, werden dann auch die genauen Zuschnitte der Ressorts festgelegt.

Die Sitzung beginnt um 17 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Zehlendorf, Kirchstraße 1-3. uma

Autor: Ulrike Martin
aus Zehlendorf
Anzeige