3000 Schritte extra für die Gesundheit

1. September 2017
15:00 Uhr
U-Bahnhof Krumme Lanke, 14163, Berlin
Der Bezirksspaziergang "3000 Schritte extra" führt in diesem Jahr in den Grunewald.
  • Der Bezirksspaziergang "3000 Schritte extra" führt in diesem Jahr in den Grunewald.
  • Foto: FDST
  • hochgeladen von Ulrike Martin

Zehlendorf. „3000 Schritte extra“ führen am 1. September durch den Grunewald. Bewegungsmuffel wie Lauffreudige sind eingeladen, an der Aktion teilzunehmen.

Mit am Start ist Gesundheitsstadträtin Carolina Böhm (SPD). „Es ist so einfach, sich etwas Gutes zu tun, indem man ein paar Schritte mehr pro Tag macht“, erklärt sie. Bewegung sei neben einer ausgewogenen Ernährung ein guter Gesundheitsschutz. „Bereits 3000 Schritte zusätzlich steigern das physische und psychische Wohlbefinden enorm.“

3000 Schritte entsprechen einer Strecke von 1800 bis 2000 Metern – je nach Körpergröße und Schrittlänge. Fest steht, dass regelmäßige Bewegung Herz, Kreislauf Stoffwechsel und Immunsystem stärkt. Ein längerer Spaziergang kann eine ähnlich große Wirkung wie schweißtreibender Sport entfalten.

Untersuchungen haben ergeben, dass heutzutage im Schnitt nur rund 1000 Schritte pro Tag zurückgelegt werden, das entspricht einer Strecke von rund 650 Metern. Viel zu wenig sagt die Weltgesundheitsorganisation WHO und empfiehlt 10 000 Schritte – sechs bis sieben Kilometer – als ein bestens geeignetes Mittel, sich gesund und fit zu halten. Im Alltag scheint dieses Pensum eher nicht umsetzbar zu sein – es sei denn, man ist Briefträger und hat bis zum Feierabend an die 18 000 Schritte absolviert.

Besser als nichts ist es, wenigstens beim jährlichen Bezirksspaziergang, der in Kooperation mit der Fürst-Donnersmarck-Stiftung organisiert wird, dabei zu sein. Auch Rollstuhlfahrer sind eingeladen, sollten aber beachten, dass die Strecke zum Teil über unebene Wege führt. Treffpunkt am 1. September ist um 15 Uhr am U-Bahnhof Krumme Lanke. Über die Fischerhüttenstraße geht es in den Grunewald. Ziel ist gegen 18 Uhr die Onkel-Tom-Straße. Auch Revierförster Andreas Constien läuft mit und hat Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt des Waldes zu erzählen.

Die Kampagne „3000 Schritte extra" gibt es seit 2005, gestartet vom Bundesgesundheitsministerium, um für Bewegung im Alltag zu werben. Wer jetzt dabei sein will, kann sich unter  847 18 70 oder per E-Mail an villadonnersmarck@fdst.de anmelden. uma

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen