Anzeige

Endlich wieder vereint : Tierheim Berlin gab gestohlene Hunde an Touristen aus Wien zurück

Wo: Tierheim Berlin, Hausvaterweg 39, 13057 Berlin auf Karte anzeigen
Walter Pirch (links) mit einem Tierheimmitarbeiter, seinem Stiefsohn und den drei Chihuahuas, die er nach langen Tagen des Bangens wohlbehalten zurückbekam.
Walter Pirch (links) mit einem Tierheimmitarbeiter, seinem Stiefsohn und den drei Chihuahuas, die er nach langen Tagen des Bangens wohlbehalten zurückbekam. (Foto: Tierheim Berlin)

Falkenberg. Ende gut, alles gut: Ein glückliches Wiedersehen gab es am 10. Juli im Tierheim Berlin am Hausvaterweg. Nach Tagen des Bangens konnte ein Tourist aus Wien dort seine drei Chihuahuas wieder in die Arme schließen. Die Hunde waren mehr als eine Woche zuvor samt Wohnmobil gestohlen worden.

Margret Palaz-Wiesinger und Walter Pirch aus Wien waren mit ihrem Wohnmobil in der Nähe des Alexanderplatzes unterwegs. Dort parkten sie den Wagen, um in einem Geschäft einzukaufen. Weil es in Strömen regnete, ließen sie Juanita, Carlos und Lola – ihre drei Chihuahuas– ausnahmsweise im fahrbaren Untersatz. Lange wegbleiben wollten sie ohnehin nicht.

Doch die wenigen Minuten reichten dreisten Dieben völlig aus: Als das Paar zurückkam, war das Mobil fort – und mit ihm die drei Hunde. Tagelang sorgten sich die Besitzer um ihre Tiere, riefen über Medien und soziale Netzwerke zur Hilfe beim Suchen auf.

Sie selbst durchforsteten die halbe Stadt. Schließlich aber war der Urlaub vorbei, die Wiener mussten zurück nach Hause. Ohne Wohnmobil, ohne Juanita, Carlos und Lola. Das Fahrzeug und sein Inventar - ersetzbar. Die Vierbeiner nicht.

Am Wochenende kam dann der erlösende Anruf: Eine Berlinerin hatte die kleinen Hunde vor ihrem Haus in der Kochstraße in Kreuzberg entdeckt und die Polizei alarmiert. Die Beamten brachten das Trio in die Tiersammelstelle im Hausvaterweg.

Noch am Sonntag machte sich Walter Pirch mit seinem Stiefsohn auf den Weg nach Berlin und fuhr fast 700 Kilometer mit dem Auto, um die Lieblinge abzuholen. Am Montagabend gab es dann das große Wiedersehen. „Die ganze Familie ist überglücklich und erleichtert“, so Walter Pirch.

„Wir freuen uns, Teil dieses tollen Happy Ends sein zu dürfen“, sagt Ines Krüger, Vorsitzende des Tierschutzvereins für Berlin, der das Tierheim in Falkenberg betreibt. Walter Pirch bedankte sich ergriffen beim Tierheim-Team und bei allen, die geholfen haben, die drei Chihuahuas zu finden. bm

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt