Schule auf Station: Praxisprojekt für Auszubildende im Waldkrankenhaus Spandau

Dr. Charlotte Hilmann ist mit dem Engagement der Fachkraft in spe Christine Haag sehr zufrieden.
6Bilder
  • Dr. Charlotte Hilmann ist mit dem Engagement der Fachkraft in spe Christine Haag sehr zufrieden.
  • Foto: Berit Müller
  • hochgeladen von Berit Müller

Falkenhagener Feld. Kaffee kochen, Akten abheften, Zeit absitzen: Bisweilen entpuppen sich Praktika als längst nicht so sinnvoll, wie sie es sein sollten. Mit ihrem Praxisprojekt „Schulstation“ im Evangelischen Waldkrankenhaus bietet die Paul Gerhardt Diakonie ihren Auszubildenden nicht nur Einblicke ins Berufsleben. Die jungen Leute sind mittendrin.

Ein bisschen Bammel vorm akuten Notfall im echten Krankenhausbetrieb war da schon. „Klar wissen wir theoretisch, was zu tun ist“, sagt Mirjam Rupprecht, Auszubildende der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege der Paul Gerhardt Diakonie. „Das lernen wir ja. Aber wenn’s dann konkret wird, ist es noch mal was ganz anderes.“ Eine intensive praktische Lehrstunde zum Thema Notfallversorgung gleich zu Beginn der Schulstation räumte Mirjams Bedenken fast völlig aus. „Danach war ich sicher, gut vorbereitet zu sein“, so die Krankenschwester in spe.

Zum siebten Mal in Folge hat die Paul Gerhardt Diakonie im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau ihr Projekt Schulstation realisiert: Jeweils zwischen 20 und 25 ihrer Auszubildenden im letzten Semester schickt die Diakonie einen vollen Monat lang in den Klinikalltag der Akutgeriatrie – mit dem kompletten Programm. Dazu zählen neben dem Einsatz im Drei-Schichten-System sämtliche Aufgaben der Pflegefachkräfte. Nach ein paar Tagen sollen die Schüler die Station quasi allein managen: Sie schreiben Dienstpläne, sind bei der Visite mit am Krankenbett, übernehmen die A-bis-Z-Versorgung der Patienten und erledigen alles Notwendige für die Entlassung. Zusatzaufgaben, die im Stationsalltag immer anfallen, inklusive. Alleingelassen werden die Schüler dabei natürlich nicht. Ärzte und Pflegepersonal sind bei Problemen, Fragen und im Ernstfall sowieso jederzeit zur Stelle.

„Eigenverantwortung im geschützten Rahmen“, fasst Pflegepädagogin Stephanie Jahnke das Prinzip der Schulstation zusammen. Selbständiges, strukturiertes Arbeiten sollen die Auszubildenden ebenso lernen, wie Verantwortung zu übernehmen und – bisweilen schwierige – Entscheidungen zu treffen. „Wichtig ist außerdem, dass die Schüler ihre Stärken und Schwächen herausfinden“, ergänzt Schulleiterin Claudia Lock. „Selbst wenn sie merken, dass sie im Berufsalltag an Grenzen stoßen, ist das eine wesentliche Erkenntnis. Das gehört nämlich dazu.“

Die Paul Gerhardt Diakonie reagiert mit dem Projekt nicht zuletzt auf den demografischen Wandel. „Einerseits gibt es einen immer größeren Bedarf nach Fachkräften in der Pflege“, sagt Pflegedirektorin Andrea Lemke. „Andererseits fehlt qualifizierter Nachwuchs. Auf Hilfe seitens der Politik können wir da nicht warten. Deshalb kümmern wir uns eben selbst darum.“

Alle profitieren vom Projekt

Mirjam Rupprecht hat nach zwei Wochen Schulstation nicht nur ihre Angst vor Notfällen im Griff. Sie weiß nun auch, was in ihrem Beruf auf sie zukommt. Und dass sie genau das will. „Natürlich ist die Arbeit anspruchsvoll, aber im Großen und Ganzen so, wie ich mir das vorgestellt habe. Eigentlich ist es hier sogar weniger stressig – weil wir uns auf dieser Station wirklich Zeit für die Patienten nehmen können.“ Die junge Auszubildende will nun im Waldkrankenhaus ihr Examen machen – und kann sich sehr gut vorstellen, dort auch ihren ersten Job anzutreten. Das hört Dr. Bettina Steinmüller, Chefärztin und Leiterin der Akutgeriatrie, besonders gern. „Vom Projekt Schulstation profitieren alle, die Schüler, Lehrer, Ärzte und – ganz wichtig – unsere Patienten.“ bm

Informationen zur Schule für Gesundheits- und Krankenpflege der Paul Gerhardt Diakonie sind im Internet zu finden: www.pgdiakonie.de
Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

KulturAnzeige
SILLY und Gäste treten am Sonnabend an der Leesenbrücker Schleuse auf.
2 Bilder

Willkommen auf der Kulturinsel
Inselleuchten vom 8. bis 10. Juli 2022

Vom 8. bis 10. Juli 2022 findet zum 18. Mal das Inselleuchten statt – eines der beliebtesten und schönsten Festivals in der Region. An drei Abenden wird die Insel an der Leesenbrücker Schleuse wieder zur Kulturinsel der besonderen Art. Vielseitig, romantisch, überraschend und verführerisch. Freitag, Sonnabend und Sonntag kann man sich über eine romantische Lichtinszenierung, auf dem Wasser treibende Monde, tanzende Waldfeen, amüsante Stelzenläufer und viel schöne Musik freuen. Am Auftaktabend,...

  • Umland Nord
  • 30.06.22
  • 464× gelesen
BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 158× gelesen
  • 2
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 197× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
20 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 465× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 322× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 266× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 73× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.