Steinsetzarbeiten am Seegefelder Weg
Straßenbau geht weiter

Bis März sollen die Bauarbeiten auf der südlichen Seite des Seegefelder Weges abgeschlossen sein. Dann geht es auf der nördlichen Fahrbahn weiter. Mehrere Anwohner hatten moniert, dass auf der Straße offenbar seit Längerem nicht mehr gearbeitet wird.

Das Spandauer Volksblatt hat aufgrund mehrerer Leseranfragen zur Problematik nachgefragt und vom Bezirksamt folgende Antwort erhalten. Die zuständige Straßenbaufirma hatte demnach Anfang Januar die Steinsetzarbeiten im Seegefelder Weg wiederaufgenommen. Wegen der Witterungsverhältnisse ruhten die Steinsetzarbeiten von der 4. bis zur 6. Kalenderwoche. Am 11. Februar wurden sie laut Bezirksamt aber fortgesetzt. Zeitgleich begannen zu diesem Termin die Arbeiten an den Schmutzwasserhausanschlüssen. Diese sollen auf der südlichen Seite des Seegefelder Weges im März weitgehend abgeschlossen sein. Gearbeit wird derzeit an den Gehwegen und am Asphalt. So bekommt die südliche Fahrbahn eine neue Deckschicht.

Ist das erledigt, wird der Verkehr auf die südliche Seite der Straße umgelenkt, denn dann beginnen die Bauarbeiten auf der nördlichen Seite des Seegefelder Weges. In der Summe hätten sich Bauarbeiten somit um etwa vier Wochen nach hinten verzögert, teilt das Bezirksamt mit.

Beschädigter Regenwasserkanal sorgt für Sperrung

Kurzfristig kam es vom 22. bis 23. Februar zu Verkehrseinschränkungen an der Kreuzung Seegefelder Weg und Finkenkruger Weg. Der Grund: Ein beschädigter Regenwasserkanal hatte unter der Fahrbahnoberfläche der Kreuzung einen Hohlraum versursacht. Festgestellt wurde das bei einer unterirdischen „Kamerabefahrung“ am 21. Februar. Die Kanaluntersuchung sollte mögliche undichte Stellen im Rohr sichtbar machen. Wegen des Hohlraums war die Straße nicht mehr verkehrssicher.

Der Seegefelder Weg ist seit September 2015 Dauerbaustelle. Weil im ersten Teilabschnitt die Arbeiten zu oft ruhten, hatte Baustadtrat Frank Bewig (CDU) das beauftragte Tiefbauunternehmen fristlos entlassen und die Arbeiten neu ausschreiben lassen. Bis etwa Mitte 2019 soll der gesamte Straßenzug Seegefelder Weg zwischen Klosterbuschweg und Finkenkruger Weg fertig gestellt sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen