Lange Schulwege in Planung...
Warum Eltern jetzt hellhörig werden sollten

2Bilder

Hallo Nachbarn - Hallo Anwohner und Eltern des Gebietes um den Fennpfuhl

Schulneubau und - sanierungen sind in den kommenden Jahren zwingend erforderlich. Alle Eltern mit schulpflichtgen Kindern und auch die Eltern, die in Zukunft vorhaben, ihre Kinder in eine Lichtenberger Schule zu schicken, sollten JETZT AUFMERKSAM werden. 6 Grundschulen müssen in diesem Gebiet saniert werden. Betroffen sind:

  • Hans-Rosenthal-Grundschule (11G32)
  • Grundschule am Roederplatz (11G02) 
  • Sonnenuhr-Schule (11G01)
  • Grundschule im Fennpfuhl
  • Grundschule am Gutspark (11G03)
  • Grundschule auf dem lichten Berg (11G05)

Grundsätzlich geht es um ein eigentlich sehr edles Vorhaben der Berliner Politik, unseren Kindern neue oder sanierte Unterrichtsräume zur Verfügung zu stellen. Um dieses für die einzelne Schule schnell und effizient zu gestalten, ist eine Drehscheibenschule (temporärer Ausweichstandort für eine Schulsanierung) vorgesehen. Der Vorteil hierbei ist, dass die Schüler fern des Baulärms einen Ort zum Lernen erhalten sollen. 
Bis hierhin möchte ich mich als Vater eines Drittklässlers darüber freuen können... JETZT ABER - KOMMT DAS ABER!!! Der derzeit vom Bezirksamt Lichtenberg ausgesuchte und offensichtlich liebgewonnene Ort zum Bau dieser Drehscheibenschule (DSS) hat einige Mängel, auf die bereits unter anderem die Schulleitung der 32. GS Hans-Rosenthal, als auch die Interessengemeinschaft "Drehscheibenschule" mehrfach aufmerksam gemacht haben. 

Das Herz des Bezirksamtes, schlägt bezüglich des Standortes für einen Innenhof, umschlossen von zwei elfgeschossigen Betonbauten mit einer Anwohnerzahl von ca. 2400 Mietern und einer bestehenden Schule im Aufbau mit derzeit ca. 400 Schülern.

Nicht nur, dass der entsprechende Pausenlärm von den Wänden der naheliegenden Hochhäusern reflektiert wird und zu einer Belastung der Schüler führt, somit auch die Lernqualität und Erholungsmöglichkeiten in den Pausen stark eingeschränkt wird. Die tägliche Anfahrt der Schüler zum Unterricht ist verkehrstechnisch schwer umsetzbar.

Am 13.Juni 2019 wurde die
Drucksache DS1295 /VIII "Errichtung eines Ausweichstandortes im Zuge der Schulsanierungen in der Bernhard-Bästlein-Straße 56" 

in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) eingereicht.

Nach bekannt werden der Pläne wurde von der Schulleitung der 32. GS Hans-Rosenthal am 12.September 2019 ein 6-seitiger Brief verfasst, mit überzeugenden Argumenten gegen diesen Standort, der erst am 3.Dezember 2019 vom BA Lichtenberg beantwortet wurde.

Eine Bürgereingabe von Herrn Schmidt vom 10.Januar 2020 wurde mit einer textlich ähnlichen Formulierung, gut 3 Monate später am 16.April 2020 abgetan. 

Am 23.Januar 2020, auf der BVV-Sitzung, hat die Lichtenberger Fraktion der Linken, einen Eilantrag gestellt. 

Drucksache DS1587 /VIII "Aufforderung zur Suche alternativer Standorte für eine Drehscheibenschule im Fennpfuhl"

Dieser Eilantrag ist bis heute nicht abschließend bearbeitet. Ein Zwischenbericht der lediglich die Anforderung an einen Ausweichstandort auflistet, aber keine alternativen Standorte beinhaltet, würde auf der BVV-Sitzung am 17.09.2020 vorgelegt. Das Schreiben der Schulleitung sowie die Bürgereingabe, als auch die Pressemitteilung vom 20.Januar 2020 beinhalten die gleichen ausweichenden Argumentationen. 

Vertreter der Interessengemeinschaft Drehscheibenschule versuchen regelmäßig als Gäste an der

  • BVV
  • Ausschuß für Schule und Sport
  • Ausschuß für Umwelt- und Klimaschutz 
  • Ausschuß für die ökologische Stadtentwicklung

teilzunehmen, und informieren regelmäßig über den Sachstand via Newsletter.
Zur Anmeldung zum Newsletter bitte hier:

Interessengemeinschaftdrehscheibe@gmx.de

Bei der Auswahl eines möglichen Standortes muss das Wohl der Schüler und Schülerinnen, sowie das Wohl der Anwohner an erster Stelle stehen und keine wirtschaftlichen Aspekte oder vorgefasste Meinungen. 

Liebe Grüße - Euer Nachbar Stephan Otto

Die genaue Wegstrecke darf jeder für sein Kind auf Googlemaps überprüfen - In meinem Beispiel wurde die Schule auf dem lichten Berg verwendet... Als Ziel "Alte Plansche", die sich in etwa dort befindet, wo später die Drehscheibenschule entstehen soll.
Autor:

Stephan Otto aus Fennpfuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 30× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 164× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 52× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
13 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 160× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 83× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 16× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt.
2 Bilder

Gartencenter Holland informieren
Rosenwoche vom 17. bis 27. Juni 2022

Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt. Kaum eine Pflanze ist so beliebt wie die Rose. Sie lässt bei vielen (Hobby-)gärtnern das Herz höher schlagen. Während der Rosenwoche präsentiert das Gartencenter Holland ein vielfältiges Sortiment – von Klassikern bis hin zu Exoten. Wer für ein wohlduftendes Blütenmeer im eigenen Garten sorgen möchte, kann sich hinsichtlich...

  • Tegel
  • 09.06.22
  • 236× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.