Pläne für Buchholz: Erstes Bürgerforum stieß auf unerwartetes Interesse

Jens-Holger Kirchner erläuterte an einer Karte, welche Bauprojekte im Gespräch sind.
2Bilder
  • Jens-Holger Kirchner erläuterte an einer Karte, welche Bauprojekte im Gespräch sind.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner
Corona- Unternehmens-Ticker

Französisch Buchholz. Das Interesse der Buchholzer an der Entwicklung ihres Ortsteils ist riesig. Das merkten die Veranstalter des ersten Bürgerforums „Ein Stadtteil verändert sich!“. Viele Besucher mussten wieder gehen, da zu wenige Plätze zur Verfügung standen.

Das Thema des ersten Forums lautete „Wohnungsbauprojekte in Französisch Buchholz“. Eingeladen hatten die Vereine „Bürgerhaus“ und „Nordlicht“. Zu Gast war Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen). Bereits 20 Minuten vor Beginn waren alle Plätze im größten Raum des Amtshauses Buchholz besetzt. Viele Buchholzer strömten da noch in Richtung Amtshaus. Verärgerung machte sich breit, weil man nicht mehr in den Saal kam.

Das große Interesse interpretiert Kirchner als ein Ausdruck dafür, dass Französisch Buchholz längst nicht mehr der beschauliche Ortsteil ist, der es früher einmal war. „Pankow ist der am schnellsten wachsende Bezirk von Berlin. Und in unserem Bezirk ist Buchholz der am schnellsten wachsende Ortsteil“, erklärt der Stadtrat. „Dieses Wachstum ist für die einen mit Freude, für andere mit Unbehagen verbunden.“

In den zurückliegenden Jahren ist in Buchholz bereits viel gebaut worden. Es entstanden viele Eigenheime, teils auf den Flächen einstiger Kleingartenanlagen. In jüngster Zeit sei besonders viel im Bereich der Ludwig-Quidde-Straße gebaut worden, so Kirchner. Derzeit laufen weitere Planungen für Wohnungsbau im westlichen Bereich der Ludwig-Quidde-Straße. Dort möchte ein Eigentümer auf einem L-förmigen Grundstück etwa 200 Wohnungen errichten.

Streit über Bebauung der Elisabethaue

Weiterhin bestehe laut Kirchner mit dem Senat Konsens, dass an der Baltrumstraße Wohnungen gebaut werden könnten. „Hier ist unserer Auffassung nach eine Siedlungsweiterung möglich. Planungen gibt es aber noch nicht." Einen Dissens gibt es indes zwischen Senat und Bezirk zur Bebauung der Elisabethaue. Die gehört zwar zum Ortsteil Blankenfelde. Massiver Wohnungsbau auf dieser Fläche hat aber auch gravierende Auswirkungen auf Französisch Buchholz.

Zwar hat sich die Bezirkspolitik mehrheitlich gegen die Bebauung auf der Aue ausgesprochen, aber der Senat hält an seinen Plänen fest. Er beschloss aber auch, dass für das Gebiet ein Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (Isek) erarbeitet werden soll. Kirchner empfiehlt den Buchholzern: „Auch wenn Sie gegen die Bebauung der Elisabethaue sind, sollten sie am Isek mitarbeiten. Da können sie nämlich mitentscheiden, was für Buchholz an Infrastruktur noch nötig ist.“ Nach und nach werden die Isek-Projekte dann mit Städtebaufördermitteln umgesetzt. BW

Für alle, die zur ersten Veranstaltung „Ein Stadtteil verändert sich!“ keinen Einlass fanden, wird das Bürgerform mit Stadtentwicklungsstadtrat Kirchner am 3. März um 19 Uhr im Saal der Treffpunktgemeinde in der Hauptstraße 64 wiederholt. Weitere Informationen auf www.verein-nordlicht.de/veranstaltungsplan.
Jens-Holger Kirchner erläuterte an einer Karte, welche Bauprojekte im Gespräch sind.
Der Saal im Amtshaus Buchholz war zur Veranstaltung mit Stadtrat Jens-Holger Kirchner (vorn rechts) bis zu seiner Kapazitätsgrenze besetzt.
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Der YouTuber CrispyRob entwickelte die Kesselchips "Rob's".
  4 Bilder

Knackige Info
Kesselchips „Rob’s“ von CrispyRob exklusiv bei Kaufland

In Kooperation mit dem Youtuber CrispyRob präsentiert Kaufland im Juli die Kartoffelchips „Rob’s“. Der Influencer hat seine eigenen Kesselchips in den zwei Geschmacksrichtungen Paprika und Sour Cream kreiert. Dank CrispyRobs langjähriger Erfahrung im Bereich Snacks können die großen, knusprigen, und stabilen Chips ab 9. Juli exklusiv und limitiert bei Kaufland angeboten werden. „Für uns ist die Zusammenarbeit mit CrispyRob, einem der bedeutendsten Food-Influencer Deutschlands, eine echte...

  • Charlottenburg
  • 06.07.20
  • 5.140× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 272× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 141× gelesen
  •  1

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen