Eisbahn, Buden und poetischer Feuergarten
Zum ersten Mal findet "Weihnachten im Tierpark" statt

In stimmungsvoller Beleuchtung präsentiert sich in der Vorweihnachtszeit erstmals der Tierpark Friedrichsfelde.
  • In stimmungsvoller Beleuchtung präsentiert sich in der Vorweihnachtszeit erstmals der Tierpark Friedrichsfelde.
  • Foto: Weihnachten im Tierpark
  • hochgeladen von Berit Müller

Nach Einbruch der Dunkelheit blieben die Tore des Tierparks Friedrichsfelde bislang mit sehr wenigen Ausnahmen geschlossen. Das wird sich nun ändern. Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr „Weihnachten im Tierpark“ – aber erst, wenn die Lichter angehen.

Mit einer Eisbahn, weihnachtlich geschmückten Baumkronen und Wegen, kulinarischen Angeboten und einem „poetischen Feuergarten“ lockt der Tierpark die Berliner in der Adventszeit nach Friedrichsfelde. Jeweils kurz nach Ende der regulären Öffnungszeit beginnt in der Anlage das vorweihnachtliche Treiben, das sich nach Angaben der Veranstalter deutlich von den innerstädtischen Rummeln unterscheiden soll.

Im Mittelpunkt der Lichterkunst steht das Schloss Friedrichsfelde, dessen Fassade stimmungsvoll beleuchtet wird. Gleich davor lädt die 320 Quadratmeter große Eisbahn zum Schlittschuhlaufen ein. An geschmückten Hütten gibt es Snacks und Getränke. 30 Lichtinstallationen säumen einen zwei Kilometer langen Rundweg.

Die Nachtruhe der Tierparkbewohner soll unter dem Fest nicht leiden, versprechen die Veranstalter. Der Markt finde in einem Teil des Parks statt, in dem nur wenige Gehege liegen und es seien keinerlei Tieranlagen eingebunden. Illuminationen, Musik und gastronomische Angebote würden so platziert, dass sie die Tiere nicht stören. Auch die Anzahl der Besucher sei begrenzt, sie werde über den Einlass reguliert.

Keine Hunde, nur kleine Taschen

Wichtig zu wissen: Anders als tagsüber sind bei „Weihnachten im Tierpark“ keine Hunde willkommen. Wegen der erhöhten Sicherheitsbestimmungen sollten Besucher zudem auf große Taschen verzichten. Der Eintritt ist von Tages- und Jahreskarten unabhängig, Besitzer von Jahrestickets bekommen einen Rabatt an der Abendkasse. Tickets kosten 15 Euro, für Kinder im Alter bis 14 Jahren 12,50 Euro. Es gibt auch Familien und Flexi-Tickets. Alle Infos auf www.weihnachten-im-tierpak.de.

Der weihnachtliche Rundgang ist vom 21. November bis zum 5. Januar jeweils von 17 bis 22.30 Uhr möglich, Ausnahmen: 25. und 26. November sowie 2./3., 24. und 31. Dezember. Geöffnet ist nur der Eingang Bärenschaufenster. Dort gibt es auch Eintrittskarten, im Vorverkauf sind sie an allen bekannten Kassen erhältlich.

Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.