Übergang und Laternen prüfen

Friedrichsfelde. Das Bezirksamt Lichtenberg wird der Forderung der CDU-Fraktion in der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) nachkommen, den Gehweg unter der Bahnbrücke am „Neuen Feldweg“ auzubauen. 2018 will es eine Planung für den Bereich Neuer Feldweg/Wallensteinstraße erstellen. Außerdem wird das Bezirksamt die Gehwegbeleuchtung überprüfen lassen. „Der Neue Feldweg verbindet Friedrichsfelde und Karlshorst miteinander – viele Menschen durchqueren den Weg, beispielsweise um den Hundeplatz an der Dolgenseestraße zu erreichen“, sagt Benjamin Hudler, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der CDU, zum Vorstoß seiner Fraktion. „Besonders für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, sind die Straßenverhältnisse unter der Brücke schwierig. Zudem ist der Übergang unbeleuchtet, die Lage direkt hinter der Kurve am ‚Neuen Feldweg‘ für die Überquerenden gefährlich.” bm

Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.