Schwimmer gerettet: Zwei Badeunfälle in einer Woche

Friedrichshagen. Einen angetrunkenen Schwimmer mussten die Ehrenamtlichen der DLRG-Rettungsstation Spreetunnel am 26. Juni an Land bringen.

Der 63-Jährige schwamm in Straßenkleidung und mit einem Rücksack fernab von Badestellen in der Nähe der Fahrrinne. Weil er dabei immer wieder unter Wasser geriet, hatten Wassersportler die Retter informiert. Die eilten mit einem Rettungsboot zu Hilfe und brachten den bereits unterkühlten Mann an Land.

Nicht so glimpflich ging ein Badeunfall am 24. Juni aus. Da konnte im Bereich Oberschöneweide ein Mann nur noch tot geborgen werden. Er gehörte der örtlichen Trinkerszene an und soll betrunken ins Wasser gestiegen sein. RD

Autor:

Ralf Drescher aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.