Anzeige

Bisherige Vorkaufsbilanz

Friedrichshain-Kreuzberg. Seit Anfang des Jahres sind nach Angaben des Bezirksamtes weitere 114 Wohnungen und 16 Gewerbeeinheiten durch Ankündigen beziehungsweise Umsetzen des Vorkaufsrechts gesichert worden. Im einzelnen betraf das die Immobilie Proskauer Straße 36, wo dieser Eingriff zu Gunsten der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) erfolgte, sowie die Gebäude Eisenbahnstraß 2-3 und Muskauer Straße 10. Dort ist ein privater Eigentümer vorkaufsberechtigter Dritter. Außerdem konnten Abwendungsvereinbarungen für die Objekte Waldemarstraße 109 und Blücherstraße 40 unterzeichnet werden. Das bedeutet, die Besitzer verpflichten sich, bestimmte Vorgaben einzuhalten, zum Beispiel nicht aufwändig zu modernisieren und zumindest für längere Zeit keine Miet- in Eigentumswohnungen umzuwandeln. tf

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt