19 Millionen Euro Schadensersatz
Holzmarkt-Genossenschaft verklagt das Land Berlin

Das Grundstück für das vorgesehene Eckwerk-Projekt.
2Bilder
  • Das Grundstück für das vorgesehene Eckwerk-Projekt.
  • Foto: Thomas Frey
  • hochgeladen von Thomas Frey

Das sogenannte Eckwerk-Projekt auf dem Holzmarkt-Gelände sollte ein Vorzeigebau auf dem Areal an der Holzmarktstraße werden. Danach sieht es schon länger nicht mehr aus.

Schuld daran ist nach Ansicht der Holzmarkt-Genossenschaft das Land Berlin, speziell der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Weshalb sie das Land jetzt auf Schadensersatz in Höhe von 19 Millionen Euro verklagt. Begründet wird das mit dem noch immer nicht erteilten Baurecht, dem Ersatz für die Planungskosten sowie den Verlust des Grundstücks. Der Gang vor den Kadi markiert den bisher letzten Höhepunkt einer schon jahrelangen Auseinandersetzung.

Das Holzmarkt-Konsortium hatte die Fläche entlang der Spree einst mit Hilfe der Schweizer Stiftung Abendrot erworben. Auf dem Areal entstand das 2017 eröffnete Holzmarkt-Dorf, eine Art ökologisch-korrektes Arbeits- und Freizeitbiotop. Dazu sollte das Eckwerk kommen. Ein innovativer und futuristischer Gebäudekomplex für Startups, Künstler, Kreative. Leben und arbeiten in neuer Dimension.

Sehr schnell zeigten sich jedoch Probleme. Die Unterlagen der Eckwerk Entwicklungs GmbH hätten gravierende Mängel aufgewiesen, etwa zu Lärmimmissionen, Sonneneinstrahlung oder Lichtverhältnissen, erklärte Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne) nach Bekanntwerden der Klage. Dazu kamen Auseinandersetzungen darüber, was in dem Gebäude passieren soll. Vorgesehen waren dort auch preisgünstige Wohnungen für Studenten, weshalb die Wohnungsbaugesellschaft Gewobag Gesellschafter des Projekts wurde.

Stiftung holte sich Gelände zurück

Die Holzmarkt-Genossen rückten dagegen von dieser Idee mehr und mehr ab. Die Gewobag zog 2017 die Option zur Übernahme aller Genossenschaftsanteile. Wenig später holte sich die Stiftung Abendrot das Gelände zurück. Sie hatte es nach Kauf per Erbbaupachtvertrag an den Holzmarkt übertragen. Mit Abendrot gebe es inzwischen Gespräche über einen Neustart, so Florian Schmidt. Verfolgt werden solle das ursprüngliche Konzept bestehend aus bezahlbarem Wohnen und einem Gründerzentrum.

Für die Holzmarkt-Vertreter ist der Baustadtrat der Hauptverantwortliche für die Probleme. Seit seinem Amtsantritt vor zwei Jahren wäre nichts mehr vorangegangen. Schützenhilfe bekommen sie von der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus. Die Klage markiere den bisherigen Höhepunkt der "undurchsichtigen Amtsgeschäfte von Florian Schmidt", erklärte deren baupolitischer Sprecher Christian Gräff.

Bereits vor 2016 sei das Bebauungsplanverfahren zum Stillstand gekommen, widerspricht der Stadtrat. Dass der Holzmarkt jetzt den Gang vor den Kadi antrete, überrasche ihn nicht, "da sich dessen Vertreter stets moralisch und juristisch ins Unrecht gesetzt fühlten". Durch politischen Druck hätten sie anscheinend politische Zugeständnisse bei seinem Vorgänger erwirken können. Die würden jedoch Recht und Gesetz nicht außer Kraft setzen.

Das Grundstück für das vorgesehene Eckwerk-Projekt.
Der schon fertige Holzmarkt.
Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 23× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 23× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 500× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen