Bombe schneller entschärft

Kreuzberg. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche musste am 30. Oktober eine amerikanische Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg auf einer Baustelle an der Lindenstraße unschädlich gemacht werden. Wie schon am 25. Oktober mussten deshalb mehr als 11 000 Menschen im Gebiet zwischen Alte Jakob- und Wilhelmstraße sowie Rudi-Dutschke-Straße und Hallesches Ufer ihre Wohnungen und Arbeitsplätze verlassen. Die Evakuierung ging schneller als fünf Tage zuvor. Bereits gegen 13 Uhr befand sich niemand mehr im betroffenen Gebiet. Eine Stunde später konnte die Bombe entschärft werden. Gegen 14.30 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben. tf

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.