Anzeige

Nach Streit ins Gleisbett gestürzt: Bundespolizei sucht Zeugen

Friedrichshain. Am 24. Januar gegen 17.30 Uhr geriet im Bahnhof Ostkreuz ein 52-Jähriger in eine Auseinandersetzung mit einem anderen Fahrgast.

Es kam zu einer Rangelei, bei der der Mann auf das Gleis stürzte. Passanten gelang es, ihn gerade noch von den Schienen zu ziehen, bevor eine einfahrende S-Bahn zum Stehen kam. Deren Fahrer hatte den Mann ebenfalls bemerkt und eine Schnellbremsung eingeleitet.

Als Beamte der Bundespolizei eintrafen, war die S-Bahn bereits weitergefahren. In den Zug war auch der an der Rangelei beteiligte junge Mann eingestiegen. Nach ihm sowie weiteren Zeugen des Vorfalls wird jetzt gesucht. Wer Angaben zur Tat oder zur flüchtigen Person machen kann, wird gebeten, sich mit der Bundespolizeidirektion Berlin-Ostbahnhof in Verbindung zu setzen,  297 77 90, oder sich über die kostenlose Servicenummer  0800 688 80 00 zu melden. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. tf

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt