Verdächtiger Rucksack

Friedrichshain. Ein verlassener Rucksack am Bahnhof Warschauer Straße hat am Sonntag, 8. März, zu Turbulenzen und Einschränkungen im S-Bahnverkehr geführt. Das Gepäckstück war am Vormittag auf einem Kabelschacht im Gleisbereich entdeckt worden. Schon der Fundort sorgte für Aufregung. Sprengstoffexperten rückten an und untersuchten den Rucksack samt Inhalt. Er barg zwar nur Alltagsgegenstände, aber selbst über deren Brisanz waren sich die Ermittler zunächst nicht sicher. Sie entpuppten sich am Ende unter anderem als eine Spielkonsole sowie Reinigungsmittel für Kontaktlinsen. Bis zum Nachmittag war der Schienenbetrieb unterbrochen. Zwischen Ostbahnhof und Lichtenberg fuhren zeitweise Ersatzbusse.

Thomas Frey / tf
Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.