Anzeige

Wieder Ärger in der Rigaer

Friedrichshain. Während einer Veranstaltung auf der Rigaer Straße ist es am 1. Oktober nach Polizeiangaben zu Straftaten gekommen. Ab 13 Uhr hätten sich bis zu 70 Menschen vor einem Haus und im Hof versammelt und die Beamten beleidigt. Als eine Mann festgenommen wurde, leistete er Widerstand und mehrere Personen versuchten, den Gefangenen zu befreien. Außerdem wurden in den Abendstunden Polizeifahrzeuge mit Kleinpflastersteinen beworfen. Insgesamt kamen sieben Personen vorläufig in Gewahrsam. tf

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt