Anzeige

Bezirk weiht neue Anlage am Ostkreuz ein

Die Kinder der Kita "Rabenkinder" in der Simplonstraße hatten am Eröffnungstag Spaß auf dem Spielplatz.
Die Kinder der Kita "Rabenkinder" in der Simplonstraße hatten am Eröffnungstag Spaß auf dem Spielplatz. (Foto: Frey)

Friedrichshain. Am 3. Juli fand die offizielle Eröffnung der neuen Grünanlage mit Spielplatz an der Simplon-, Matkowsky- und Revaler Straße statt.

Bis Ende 2009 standen hier Strommasten für Leitungen, die über die Stadtbahntrasse führten. Sie wurden im Zuge des Ostkreuz-Umbaus abgebaut. Damit gab es die Möglichkeit, die Brachfläche und auch das benachbarte Straßenland neu zu gestalten. Denn neben dem Grün- und Spielareal wurde auch ein neuer Fuß- und Radweg entlang der Bahngleise angelegt. An der Simplonstraße sorgen Gehwegvorstreckungen für einen besseren Übergang zum gegenüber liegenden Annemirl-Bauer-Platz. Einige Spielgeräte auf dem Platz erinnern an den benachbarten Bahnhof. Vor allem eine nachgebaute S-Bahn aus Holz.

Das gesamte Bauvorhaben kostete rund 710 000 Euro. Das Geld kam aus Fördermitteln der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung sowie aus Ausgleichsbeträgen, die der Bezirk im Rahmen des Sanierungsgebiets Traveplatz-Ostkreuz eingenommen hat.

Thomas Frey / tf
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt