Anzeige

Schwellen statt Markierung

Friedrichshain. Der Zebrastreifen an der Proskauer Straße soll sicherer für Fußgänger und wahrnehmbarer für Autofahrer werden, fordert ein von der BVV angenommener Antrag der Bezirksverordneten Peggy Hochstätter (SPD). Das Markieren der Fahrbahn kurz vor dem Übergang wird als "unzureichend" bewertet. Vielmehr soll der motorisierte Verkehr durch Schwellen zum Abbremsen gebracht werden. Das Bezirksamt wird beauftragt, sich dafür bei der zuständigen Senatsverwaltung einzusetzen. tf

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt