Niederlassung auch in Berlin
Medienkonzerne Viacom und CBS fusionieren wieder

Viacom produziert nach wie vor Musikformate für seine MTV Kanäle - hier das europäische Event "Isle of MTV Malta 2019" mit Sängerin Bebe Rexha.
  • Viacom produziert nach wie vor Musikformate für seine MTV Kanäle - hier das europäische Event "Isle of MTV Malta 2019" mit Sängerin Bebe Rexha.
  • Foto: VIMN / Presse
  • hochgeladen von Marcel Adler

Die US-Medienkonzerne Viacom und CBS schließen sich erneut zusammen. Langfristig will man so gegen die wachsende Konkurrenz im Netz bestehen. Viacom betreibt in Berlin unter anderem den Sender MTV Germany.

Finanziell wären CBS (Columbia Broadcasting System) und Viacom mit einem Umsatz von knapp 30 Milliarden Dollar selbst als vereinter Konzern nicht so stark wie Netflix oder Amazon Prime Video. Trotzdem ist der Zusammenschluss der Medienunternehmen ein wichtiger Schritt, um gegen die harte Konkurrenz insbesondere auf dem Streamingmarkt zu bestehen.

Zu Viacom gehören zum Beispiel die Sender der MTV-Gruppe (aus Berlin kommen MTV Germany und MTV Brand New), Comedy Central, Nickelodeon oder das Kinostudio Paramount Pictures. CBS betreibt vor allem in den USA zahlreiche Sender und den Pay-TV-Kanal Showtime, deren Serien hierzulande regelmäßig an Sky lizenziert werden. 

Die Fusion von CBS und Viacom wird über einen Aktientausch durchgeführt, teilten beide Unternehmen in der vergangenen Nacht (MEZ) mit. Während CBS gerade im Serienbereich durchaus stark ist, litt Viacom zuletzt durch die wachsende Zahl der Angebote im Internet. Beide Unternehmen vereinen sich zum zweiten Mal - bis zu einer Absplittung im Jahr 2006 waren die Firmen bereits ein gemeinsamer Medienkonzern. 

In Berlin bezog Viacom mit seinen Mitarbeitern erst vor gut einem Jahr die neue Niederlassung in der Friedrichshainer Boxhagener Straße und ist seit 2004 ein langjähriger Arbeitgeber im Bezirk.

Autor:

Marcel Adler aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.