Anzeige

Pilotpojekt: Bezirksamt will Netzwerk Digitale Medien aufbauen

Gesundbrunnen. Ab September soll in Gesundbrunnen ein „Kompetenznetzwerk Digitale Medien“ entstehen. Interessenten, die in den kommenden drei Jahren das Projekt für das Kulturamt durchführen wollen, können sich bis 28. Juni bewerben.

Handys, Internet, soziale Netzwerke – die Welt von heute ist digital. Damit die Kids ihre Smartphones nicht nur zum Chatten bei Whatsapp, Facebook, Twitter und Co. nutzen, sondern auch die vielen positiven Möglichkeiten der digitalen Medien für sich entdecken, will das Bezirksamt als Pilotprojekt in Gesundbrunnen ein Kompetenznetzwerk aufbauen. Projektträger, die innovative Konzepte für digitale Medienangebote und deren Vermittlung haben, können bis zum 28. Juni beim Kulturamt ihr Interesse melden. Detaillierte Angebote und Konzepte mit langfristigen Strategien und Finanzierungsplänen können nachgereicht werden. Bis Redaktionsschluss hatte sich beim Kulturamt noch kein Interessent gemeldet.

Das Kulturamt hat satte 400 000 Euro für drei Jahre zur Verfügung. Die Fördermittel kommen aus dem Netzwerkfonds der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Ähnlich den fünf bezirklichen Bildungsverbünden, in denen Schulen, Kitas andere Bildungseinrichtungen, Firmen und viele weitere Akteure zusammenarbeiten, soll das „Kompetenznetzwerk Digitale Medien“ funktionieren. Verschiedene Workshops rund um das Riesenthema sollen konzipiert werden. Handyvideo-Wettbewerbe oder Social Media-Projekte – alles ist möglich, was der „digitalen Selbstständigkeit und zukunftsfähigen Medienkompetenz“ dient. „Wir sind gespannt auf die Ideen der Projektträger“, sagt Karoline Schierz vom Fachbereich Kulturelle Bildung im Kulturamt. Firmen sollen mit ins Boot geholt werden, „die zum Beispiel Workshops für Schulen in ihren Unternehmen machen“, nennt Schierz ein Beispiel.

Einen festen Ort für das Pilotprojekt Kompetenznetzwerk gibt es nicht. Räume für Büros und die Workshops hat das Bezirksamt nicht. Die Projektträger müssen für das Headquarter Büros anmieten und die Kosten kalkulieren. Die einzelnen Akteure könnten später auch über eine Online-Plattform kommunizieren, so Schierz. Ausschreibungsdetails gibt es unter http://asurl.de/13f7. DJ

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt