Neue Pisten im Verkehrsgarten
Bezirk saniert marode Jugendverkehrsschule an der Gottschedstraße

Der Verkehrsgarten in der Gottschedstraße 23 wird saniert.
  • Der Verkehrsgarten in der Gottschedstraße 23 wird saniert.
  • Foto: Dirk Jericho
  • hochgeladen von Dirk Jericho

Im Bezirk wird es weiterhin zwei Jugendverkehrsschulen (JVS) geben. Die 2014 vom Bezirksamt angekündigte Schließung der JVS Moabit an der Bremer Straße ist vom Tisch. Jetzt sollen beide Anlagen saniert werden.

Straßen, Kreuzungen, Ampeln und jede Menge Verkehrsschilder: Kinder lernen seit Jahrzehnten in den Miniaturwelten, wie man sich als Fußgänger und Radfahrer verkehrssicher verhält. Verkehrserzieher der Polizei trainieren mit den Fünf- bis 14-Jährigen in den bezirkseigenen Jugendverkehrsschulen.

Drei gab es mal im Bezirk. Der Übungsparcours in der Berolinastraße 8 direkt hinter dem Rathaus Mitte ist seit Jahren geschlossen und wird von der dortigen Charlotte-Pfeffer-Schule als Schulhof genutzt. Die Jugendverkehrsschule in der Bremer Straße 10 in Moabit sollte für ein Wohnungsbauprojekt weg. Nach jahrelangen Protesten ist die Anlage jetzt gesichert. Der Bezirk hat ein notwendiges Zufahrtsgrundstück zur Verkehrsschule von der Gewobag, die auf dem Nebengrundstück Wohnungen bauen will, zurückgekauft. Damit ist der Fortbestand der JVS Moabit gesichert.

Zukünftig wird es, anders als ursprünglich vom Bezirk favorisiert, nicht nur die eine Jugendverkehrsschule in der Gottschedstraße geben, sondern mit dem Parcours in der Bremer Straße zwei.

Wie Schulstadtrat Carsten Spallek (CDU) sagt, soll in diesem Jahr zunächst die JVS in Gesundbrunnen hinter den Uferhallen saniert werden. Derzeit würden die Bauplanungsunterlagen erstellt. „Baubeginn soll in 2019 sein. Das Projekt ist Teil der vom Bezirksamt beschlossenen Baumaßnahmenplanung“, so Spallek. Er geht von Kosten von rund einer Million Euro aus. Der bestehende Lernpavillon mit Räumen für den theoretischen Unterricht steht auf Stelzen und ist inklusive der WC-Anlagen so stark sanierungsbedürftig, dass er abgerissen werden soll. Deshalb ist auf dem Gelände ein Neubau geplant. Das alte Stelzenhaus wird erst abgerissen, wenn das neue Lehrgebäude fertig ist. Außerdem werden alle Fahrbahnen und Verkehrsanlagen auf dem Übungsgelände erneuert. Danach soll die JVS Moabit auf Vordermann gebracht werden. Das Schulamt wollte verhindern, dass beide Anlagen wegen Sanierung gleichzeitig ausfallen.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.