Grunewald - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Nahverkehr: Vorschläge gefragt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Nahverkehrsplan (NVP) setzt für ganz Berlin Standards und Vorgaben, mit denen Umfang und Qualität der Leistungen bei S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn, Bus und Regionalverkehr festgelegt werden. Er soll demnächst für den Zeitraum von 2019 bis 2023 an die Erfordernisse der wachsenden Stadt angepasst und fortgeschrieben werden. An der Planung können sich alle Bürger beteiligen. Vorschläge sind an das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Abteilung Bürgerdienste,...

  • Charlottenburg
  • 07.09.17
  • 28× gelesen

Zu eng auf Berlins Straßen: Immer mehr Radler – Aggression im Straßenverkehr wächst

Berlin. Autos, Radfahrer, Fußgänger: Der Platz auf Berlins Straßen ist knapp und umkämpft. Helfen soll das neue Mobilitätsgesetz, doch das ist umstritten. Mittlerweile typisch für Berlin: Wenn an einer Kreuzung die Ampel rot ist, stauen sich neben den Autos Radfahrer – nebeneinander und hintereinander. Schaltet die Ampel auf Grün um und alle wollen los, kommt es nicht selten zu Rangeleien, Radfahrer drängeln um die Pole-Position und Autofahrer sind genervt, weil sie beim Abbiegen warten...

  • Charlottenburg
  • 05.09.17
  • 883× gelesen
  •  7
  •  1

Anpassung der Regionalklassen für Kfz-Versicherungen

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlichte die neuen Regionalklassen – für die Berliner Autofahrer ändert sich nichts. Jedes Jahr berechnet der GDV die Schadenbilanzen der rund 400 Zulassungsbezirke in Deutschland und teilt die Bezirke in Regionalklassen ein. Ab 2018 profitieren knapp 5,5 Millionen Autofahrer in 67 Bezirken von besseren Regionalklassen in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Rund 3,6 Millionen Fahrer in 41 Bezirken werden heraufgestuft. In 305...

  • Mitte
  • 30.08.17
  • 271× gelesen

"Rabattkarten" im Nahverkehr

Wer nur gelegentlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Berlin unterwegs ist, kann mit dem Kauf der 4-Fahrten-Karten bares Geld sparen. An den Verkaufsstellen erhalten Fahrgäste die "Rabattkarten" als vier einzelne Tickets, die jeweils vor Fahrtantritt entwertet werden müssen. Seit 1. August werden die 4-Fahrten-Karten an den Automaten auf zwei Karten mit je zwei Wertabschnitten, die jeweils oben und unten abgestempelt werden, ausgegeben. Details zu den Fahrpreisen und...

  • Mitte
  • 29.08.17
  • 263× gelesen

Immer die Schwachen : Die meisten Toten Fußgänger

Der Berliner Straßenverkehr ist aggressiv. Dafür gibt es zahlreiche Beispiele. Am häufigsten baden die schwächsten diesen Zustand aus. An vielen Kreuzungen in der Stadt zeugen die Geisterfahrräder des ADFC von den traurigen Konsequenzen alltäglicher Verkehrssünden. Radfahrern werden besonders falsche Abbiegemanöver zum Verhängnis. Entgegen ihrer großen öffentlichen Beachtung leben sie allerdings nicht am gefährlichsten. Eine aktuelle Unfallstatistik der Polizei zeigt: Fußgänger sterben...

  • Wedding
  • 28.08.17
  • 1.862× gelesen
Die Ringbahn gehört zu den wichtigsten Verkehrsmittel in Berlin. Hier am Bahnhof Prenzlauer Allee.

Jubiläum einer Bahnstrecke: Seit 140 Jahren gibt es die Berliner Ringbahn

Berlin. Die Ringbahn ist eine der wichtigsten Verkehrsmittel in Berlin. Die Idee mit der Ringbahn rund um das Zentrum der Stadt Berlin wurde 1866 geboren. Auf der 37 Kilometer langen Strecke finden täglich über 1100 Zugfahrten statt, die rund eine halbe Millionen Fahrgäste befördern. Auch wenn sich die Berliner und ihre Gäste immer wieder über Verspätungen, Zugausfälle, Weichen- und Signalstörungen ärgern: Ohne die Ringbahn geht in Berlin gar nichts. Es ist eine einmalige technische Lösung....

  • Prenzlauer Berg
  • 25.08.17
  • 774× gelesen
  •  3

Blinkis für Erstklässler

Berlin. Im zehnten Jahr startet Augenoptiker Fielmann zum Schulanfang die Blinki-Aktion und versorgt Schüler der 1. Klassen mit Sicherheitsreflektoren. Die farbigen Blinki-Eulen sind Reflektoren, die an der Kleidung oder dem ranzen befestigt werden, und für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. Schulpersonal und Elternvertreter können die Blinkis online unter www.fielmann.de/blinki kostenlos bestellen. my

  • Charlottenburg
  • 23.08.17
  • 43× gelesen

Begrenzte Staatshilfe: Air-Berlin-Kredit vom Bund sichert nur den Übergang

Berlin. Allein der Name zeigt die Verbundenheit Berlins mit der Fluggesellschaft, die vergangene Woche Insolvenz beantragt hat: Air Berlin braucht finanzielle Hilfe. Der Großaktionär Etihad will kein weiteres Geld in die defizitäre Fluggesellschaft stecken. 8000 Beschäftigte hat die Airline und rund 2500 davon arbeiten in der Hauptstadt – ein Grund, warum sich Berlins Regierungschef Michael Müller (SPD) erleichtert über das Einspringen des Bundes gezeigt hat. So bekommt Air Berlin einen...

  • Charlottenburg
  • 22.08.17
  • 211× gelesen
  •  1

Fahrradtour für Zugezogene

Charlottenburg. Die ADFC-Stadtteilgruppe City-West bietet in Zusammenarbeit ihrem Landesverband für alle Zugezogenen und Interessierten am Sonntag, 27. August, eine Radtour durch den Bezirk an. Der familienfreundliche Streifzug mit dem Drahtesel zeigt unter anderem günstige Wege mit dem Rad zu Alltags- und Ausflugszielen auf und führt zu Orten, die versteckt, skurril, historisch oder einfach „ein Muss“ sind. Die Tour mit dem Titel „Spreetangente“ startet um 14 Uhr am Rathaus, Otto-Suhr-Allee...

  • Wilmersdorf
  • 21.08.17
  • 71× gelesen
Mühselige Handarbeit ist auch Teil des Sanierungsprozesses auf der Überleitung zur Avus.
8 Bilder

Neues von den Baustellen: Brücke West ist maroder als erwartet

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die gute Nachricht: Die Sanierungsarbeiten an der Rudolf-Wissell-Brücke werden zwei Wochen früher fertig als geplant. Die schlechte Nachricht: Allerdings erwies sich die Überleitung zur Avus als deutlich schadhafter als vermutet. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat am 16. August während einer Rundfahrt über die Baufortschritte an den beiden Brückenbauwerken informiert. Die Rudolf-Wissell-Brücke war dabei schnell abgefrühstückt von...

  • Charlottenburg-Nord
  • 17.08.17
  • 390× gelesen

Bahn statt Dieselauto? Verkehrsverbund gegen Sondertickets in Berlin

Berlin. In Düsseldorf gibt es seit Kurzem vergünstigte ÖPNV-Tickets für Dieselfahrer; Stuttgart hat ein „Feinstaub-Ticket“. Für Berlin sind solche Tickets bislang kein Thema. Mit dem kürzlich beschlossenen Diesel-Fahrverbot in Stuttgart und der Aussicht, dass es zu solchen Schritten auch in anderen großen Städten kommen könnte, lassen sich auch Verkehrsgesellschaften einiges einfallen. Während einer Testphase können derzeit Düsseldorfer Dieselfahrer, die bereit sind, ihren Fahrzeugschein bei...

  • Charlottenburg
  • 15.08.17
  • 195× gelesen
Sanierung und Neubau der Rudolf-Wissell-Brücke werden die Nutzer der A 100 noch eine ganze Weile beschäftigen.
9 Bilder

Sanierung der Rudolf-Wissell-Brücke läuft: DEGES-Zeitplan passt

Charlottenburg. Die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) liegt mit der Fahrbahnsanierung der Rudolf-Wissell-Brücke im Zeitplan. Das machte Bereichsleiter Andreas Irngartinger bei einer Ortsbegehung am 2. Juli deutlich. Um überhaupt das sportliche Ziel realisieren zu können, die 930 Meter lange Überfahrt auf den Fahrspuren von Süden nach Norden innerhalb der Sommerferien wieder vernünftig befahrbar und verkehrssicher zu machen, setzt die DEGES auf ein innovatives...

  • Charlottenburg-Nord
  • 04.08.17
  • 372× gelesen
Fahrradstraßen machen den Radverkehr sicherer und komfortabler. Die Nutzungsvorschriften sind in der Straßenverkehrsordnung (StVO) für alle Verkehrsteilnehmer verbindlich geregelt.
3 Bilder

Auf dem rechten Weg: Wo Radfahrer im öffentlichen Straßenverkehr fahren dürfen

Fahrräder sind Fahrzeuge und Radfahrer deren Fahrzeugführer, mit allen daraus hervorgehenden Rechten und Pflichten. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) enthält spezielle Vorschriften für Radfahrer, die jeder Verkehrsteilnehmer kennen und befolgen muss. Fahrräder gehören wie alle anderen Fahrzeuge auf die Straße und Fußgänger auf den Gehweg. Doch für diese an sich klare Regel gibt es zahlreiche Ausnahmen. "Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr müssen, ältere Kinder bis zum vollendeten...

  • Mitte
  • 03.08.17
  • 1.730× gelesen
  •  2

BER angeblich zu klein: Ryanair fordert vom Senat den Bau eines dritten Flughafens

Berlin. Immer mehr Menschen fliegen von Berlin in alle Welt oder kommen per Flugzeug hier an. Die Fluggesellschaft Ryanair fordert den Senat deshalb auf, einen dritten Flughafen zu bauen. 33 Millionen Passagiere wurden 2016 in Tegel und Schönefeld abgefertigt. Nach Prognosen von Ryanair werden es im Jahr 2050 schon 90 Millionen Reisende sein. Aus Sicht der Fluggesellschaft sollte Berlin deshalb nicht nur Tegel langfristig geöffnet lassen, sondern zusätzlich den Bau eines dritten Flughafens ins...

  • Charlottenburg
  • 01.08.17
  • 661× gelesen
  •  4
Derzeit staut sich trotz Sommerferien der Verkehr. Die Arbeiten auf der Rudolf-Wissel-Brücke sind lästig, aber nötig.
2 Bilder

Unvermeidbarer Rückstau

Charlottenburg-Wilmersdorf. Obwohl eigens die Sommerferien als verkehrsarme Zeit für die Fahrbahnsanierung gewählt wurde, staut sich der Verkehr auf der A 100 in Richtung Norden täglich weit zurück. Hier der Blick von der Fußgängerbrücke Nähe Hohenzollerndamm. Durchhalten, liebe Autofahrer! maz

  • Charlottenburg
  • 31.07.17
  • 119× gelesen
Wasser, Schleuse, Bahnanlagen, Kleingärten, Leitungen aller Art: Der Neubau der Rudolf-Wissell-Brücke wird eine Herausforderung.
3 Bilder

Spezialfall Rudolf-Wissell-Brücke: Neubau-Projekt ist in seiner Komplexität einmalig

Charlottenburg. Die gerade in Angriff genommene Fahrbahnsanierung der Rudolf-Wissell-Brücke und die laufenden Sicherungsmaßnahmen an der Westendbrücke sind nur Vorboten der gewaltigen Sanierungs- und damit auch Stauwelle, die auf die Nutzer der A 111 und A 100 in den 2020er-Jahren zurollt. Weit oben auf der Agenda: Abriss und Neukonstruktion der Rudolf-Wissell-Brücke. Im Auftrag des Senats plant die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH die Runderneuerung der 13 Kilometer...

  • Charlottenburg-Nord
  • 17.07.17
  • 2.023× gelesen
Das sieht nach Stau aus: Die Rudolf-Wissel-Brücke wird saniert.

Staus programmiert: Arbeiten an der Rudolf-Wissel-Brücke ab 12. Juli

Charlottenburg. Die Rudolf-Wissell-Brücke ist marode – ein neues Bauwerk muss her. Bis es so weit ist, soll sie verkehrssicher bleiben. Deshalb wird ihre Fahrbahn über die Sommerferien saniert. Das gab die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs und -bau GmbH (DEGES) am 6. Juli bekannt. Die DEGES übernimmt Aufträge ihrer Gesellschafter, also der Bundesrepublik Deutschland und einem Dutzend Bundesländer. Für das Land Berlin wickelt sie die Sanierung von 13 Kilometern der A111 und A100 ab – von...

  • Charlottenburg-Nord
  • 10.07.17
  • 2.139× gelesen

Sanierung auf der Bundesallee

Wilmersdorf. Noch bis 29. Juli werden im Auftrag des Bezirksamtes in der Bundesallee die Fahrbahnen des Wilmersdorfer Tunnels und des Bundesplatztunnels saniert. In diesem Zeitraum herrscht absolutes Halteverbot entlang der parallel verlaufenden Nebenfahrbahnen. Die Fahrbahnen der beiden Tunnel werden abschnittsweise auf Vordermann gebracht, der Verkehr wird jeweils über die Nebenfahrbahnen geleitet. Bis zum 13. Juli ist die Westseite des Bundesplatztunnels in südlicher Fahrtrichtung dran,...

  • Wilmersdorf
  • 30.06.17
  • 159× gelesen
Wie die Autofahrer möchten auch die Radler ihr Gefährt vor der Haustür parken. Dafür gibt es noch zu wenige sichere Abstellmöglichkeiten. Die Abgrenzung eines Baums ist jedenfalls kein geeigneter Ort.
2 Bilder

Zu wenig Fahrradständer im Bezirk: Bündnisgrüne präsentieren Ergebnis ihrer Umfrage

Charlottenburg-Wilmersdorf. Über 50 Zuschriften hat die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung nach ihrem Aufruf bekommen, Orte im Bezirk zu nennen, wo Fahrradständer fehlen. Drei Schwerpunkte stellten sich heraus: In der Wilmersdorfer Straße gibt es zu wenige Möglichkeiten, Fahrräder anzuschließen. Generell werden in der Nähe von Geschäften mehr Abstellplätze gewünscht. Bike and Ride ist ein zweiter Schwerpunkt – ebenso wie fehlende Fahrradständer an vielen S-...

  • Charlottenburg
  • 28.06.17
  • 220× gelesen
Immer mehr Fahrradfahrer sind auf Berlins Straßen unterwegs. Was sie nervt und wo sie am liebsten radeln, berichten sie in den nächsten Wochen auf berliner-woche.de.
2 Bilder

Berlin, mein Rad und ich: Schreiben, fotografieren, Videos machen und gewinnen

Berlin. Der Drahtesel wurde kürzlich 200 Jahre alt. Das allein reicht eigentlich schon, ihm große Aufmerksamkeit zu widmen. Damit nicht genug, plant die Politik in Berlin viel, um die Stadt fahrradfreundlicher zu gestalten. Gute Gründe also, unsere 17.000 Leserreporter auf das Thema anzusetzen. Es geht fast alles!Sie grübeln, was Sie tun können? Na fast alles! Etwa so: Sie wollten schon immer mal von der malerischen Strecke berichten, die Sie gern entlangradeln, wenn Sie dem Alltagsstress...

  • Kreuzberg
  • 27.06.17
  • 3.373× gelesen
  •  3

Niemand hinterm Steuer: Straße des 17. Juni wird zur Teststrecke für autonomes Fahren

Berlin. Die Mehrheit der Deutschen ist misstrauisch, was die Technik des autonomen Fahrens angeht. Dagegen sieht die TU Berlin darin großes Potenzial und macht die Straße des 17. Juni zur Teststrecke.Zwischen Ernst-Reuter-Platz und Brandenburger Tor werden noch in diesem Jahr die ersten Autos unterwegs sein, die von einem Computer und nicht von einem Menschen gelenkt werden. Die Technik des autonomen Fahrens ist eines der Zukunftsthemen der Verkehrsexperten. Sie soll unter anderem älteren und...

  • Charlottenburg
  • 20.06.17
  • 272× gelesen
  •  1
Stadtrat Arne Herz (li.) und Ole von Beust, Geschäftsführer von Smartparking, mit einem neuen Aufkleber.

Handyparken leichter mit App und SMS: Aufkleber informieren über Anbieter

Charlottenburg-Wilmersdorf. Seit 2008 können in den parkraumbewirtschafteten Gebieten des Bezirks Parkgebühren bequem per Mobiltelefon entrichtet werden. Voraussetzung ist ein Mobiltelefon sowie eine Handyparken-Vignette, die an der Windschutzscheibe des Fahrzeugs angebracht oder ausgelegt werden muss. Somit ist für Mitarbeiter des Ordnungsamtes erkennbar, wer am Handyparken teilnimmt. Die Parkvorgänge startet man per App, SMS oder Anruf beim jeweiligen Handyparken-Anbieter, unter Angabe der...

  • Charlottenburg
  • 19.06.17
  • 438× gelesen
Schöne alte Autos rollen am Wochenende auf dem Ku'damm.
3 Bilder

Classic Days Berlin am Wochenende auf dem Ku'damm

Charlottenburg.. Zum fünften Mal macht der Kurfürstendamm am 17. und 18. Juni 2017 Berlin zur Hauptstadt der Automobilgeschichte. Mehr als 2.000 Oldtimer bilden Sonnabend und Sonntag jeweils ab 10 Uhr das größte rollende Museum, das Berlin jemals auf seiner Flaniermeile gezeigt hat. Die Besucher können die Oldtimerparade an sich vorbeirollen lassen. Alle Fahrzeuge können in Ruhe auf dem 2,5 Kilometer langen Boulevard bewundert und fotografiert werden. Und weil zu klassischen...

  • Charlottenburg
  • 15.06.17
  • 1.888× gelesen

E-Mobilität kommt zäh voran

Charlottenburg-Wilmersdorf. Sieben elektrisch angetriebene Pkw befinden sich derzeit im Fuhrpark des Bezirksamts Carlottenburg-Wilmersdorf – fünf sind dem Straßen- und Grünflächenamt zugeordnet und zwei dem Ordnungsamt. Diese Zahlen nannte Stadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) auf Anfrage der SPD. Weitere Anschaffungen, speziell für größere Transporter, gestalten sich schwierig. Ein Sprinter kostet in der Elektroversion das Zweieinhalbfache gegenüber der konventionellen Ausführung. Andere...

  • Charlottenburg
  • 04.06.17
  • 25× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.