Rettung eines Vogels
Hakenfelder Nachbarschaftshilfe für einen kranken Mäusebussard

Zurück in die Freiheit. Nabu-Mitarbeiter Marc Engler bringt den Bussard an den Start.
9Bilder
  • Zurück in die Freiheit. Nabu-Mitarbeiter Marc Engler bringt den Bussard an den Start.
  • Foto: Martina Schneider
  • hochgeladen von Thomas Frey

Der Bussard ist wieder in Freiheit und in seinem Revier. Möglicherweise wäre er vor einigen Tagen auch gesehen worden, erzählte Beate Seeliger. Was allerdings nicht ganz sicher sei.

Beate Seeliger ist die erste Vorsitzende der Kolonie Wohnsiedlung Hakenfelde. Zusammen mit anderen hat sie Ende Januar einem verletzten Mäusebussard das Leben gerettet. Als sie auf den Vogel aufmerksam wurden, drohte der Vogel bereits zur Beute von Krähen zu werden. Mit einem Nachbarn brachte ihn Beate Seeliger in die Tierklinik Düppel. Dort wurde versprochen, dass man sich um den Bussard kümmere. Seine Retter wurden zugleich gebeten, von weiteren Erkundigungen abzusehen.

Dies gelang nur bedingt. „Die Mitglieder unserer Gartensiedlung haben alle starke Anteilnahme am Gesundheitszustand dieses prächtigen Vogels gezeigt", teilte die Vorsitzende mit. Auch Geld wurde gesammelt, um die Kosten für die Behandlung zu übernehmen.

Eine private Bezahlung sei nicht nötig, weil es für Wildtiere einen Sonderfonds des Senats gebe, erklärte die Tierklinik. Der Bussard solle wiederum nach Genesung dem Naturschutzbund Nabu übergeben werden.

Dies wiederum wünschte die Hakenfelder Nachbarschaft nicht. "Aufgrund unserer permanenten Nachfragen", wie Beate Seeliger vermutet, wäre der Vogel tatsächlich in sein Revier zurückgekommen. Ausschlaggebend dafür sei wohl auch gewesen, dass sich ein sehr netter Kontakt zum Nabu, speziell zu dessen Mitarbeiter Marc Engler entwickelt habe. Von ihm hätten die Tierfreunde auch einiges über das Verhalten von Mäusebussarden gelernt. Zum Beispiel, dass sie sich immer mehr in der Stadt ausbreiten. Und so

wurde der genesene Flieger mit einem Ring versehen wieder in die Freiheit entlassen. Und ob gesichtet oder nicht, der Bussard ist sicher in der Nähe.

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 148× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 112× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen