Zwei Männer festgenommen
Drogen in größerer Menge beschlagnahmt

Halensee. Am 20. Februar nahmen Polizisten zwei mutmaßliche Drogenhändler im Alter von 17 und 18 Jahren fest und beschlagnahmten im Zuge dessen Betäubungsmittel in größerer Menge.

Gegen 18.50 Uhr bemerkten zwei Zivilpolizisten einen bereits polizeilich bekannten Jugendlichen. Der 17-Jährige verhielt sich auffällig, als er eine Wohnung in der Paulsborner Straße betrat. Etwa 20 Minuten später tauchte der Heranwachsende auf, der sich ebenfalls in dieselbe Wohnung begab. Nachdem wenig später beide Personen das Haus verließen, folgten ihnen die Beamten, da sie starken Cannabisgeruch, ausgehend von der Wohnung, wahrgenommen hatten. Als der 18-Jährige sich anschließend in einen BVG-Bus am Kurfürstendamm begeben wollte, nahm ihn einer der Polizisten vorläufig fest und fand bei der Durchsuchung 50 Gramm Marihuana sowie ein Springmesser und beschlagnahmte beides. Ein weiterer Beamter wollte gleichzeitig den 17-Jährigen, der sich zu dem Zeitpunkt in ein Wohnhaus am Kurfürstendamm begeben hatte, festnehmen. Der 17-Jährige ergriff die Flucht und konnte sich der Festnahme entziehen.
Das Wohnhaus in der Paulsborner Straße wurde anschließend von Polizisten durchsucht. Dabei wurden 1.200 Gramm Cannabis und Beweismittel, unter anderem eine Feinwaage sowie Verpackungsmaterial, beschlagnahmt. Der 40-jährige Wohnungsmieter wurde festgenommen und mit dem 18-Jährigen in ein Gewahrsam für das zuständige Fachkommissariat der Polizeidirektion 2 eingeliefert und dort erkennungsdienstlich behandelt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen