Hippe dreht das Spiel spät

Heiligensee. Im dritten Heimspiel in Folge ist dem Nordberliner SC am Sonntag der dritte Sieg in Folge gelungen. Gegen den BSV Al-Dersimspor aus Kreuzberg hieß es am Ende 2:1. Allerdings kontrollierten die Gäste das Aufeinandertreffen über weite Strecken. Dementsprechend verdient ging Al-Dersimspor auch in Führung (30.). In der Folge behielten die erfahren aufgestellten Gäste die Oberhand, verwerteten ihre Chancen aber nicht. Das rächte sich als Nordberlins Konditionsvorteile in der Schlussphase zum Tragen kamen und Hippe (78., 88.) das Spiel drehte.

Kommenden Sonnabend wartet beim SV Empor (14 Uhr, Jahn-Sportpark) mal wieder ein Auswärtsspiel auf die Nordberliner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen