„Ich wollte immer nur malen“

Armgard Röhl stellt eine Auswahl von Aquarellen und Grafiken in der Kiste aus.
  • Armgard Röhl stellt eine Auswahl von Aquarellen und Grafiken in der Kiste aus.
  • Foto: Klaus Teßmann
  • hochgeladen von Klaus Teßmann

Hellersdorf.  Vom 11. Juni bis 6. Juli zeigt die Mahlsdorfer Künstlerin Armgard Röhl einen kleinen Ausschnitt ihres Schaffens. Zu sehen sind Aquarelle und Druckgrafiken verschiedener Landschaften und Bilder von Menschen. 

Die 70-jährige Künstlerin lebt und arbeitet einem halben Jahrhundert in Mahlsdorf. Seit den 70er-Jahren malt sie, obwohl sie eigentlich einmal den Beruf eines Agraringenieurs erlernt hatte. Als Quereinsteiger kam sie über das Berliner Modeinstitut in die Kunstrichtung. „Ich wollte eigentlich immer nur malen“, sagt die Künstlerin.

Ihre Motive findet die Künstlerin in der Landschaft und unterwegs. Sie hält in einem kleinen Notizbuch Situationen und Menschen fest. „Dabei kommt es mir auf Situationen und die Körpersprache an“, erklärt Armgard Röhl.

Über das Studio Bildende Kunst in Köpenick hat sie sich erstmals in den 70er-Jahren an der Malerei und Druckgrafik versucht. Dadurch sind viele Verbindungen zur Köpenicker Kunst- und Kulturszene entstanden, die bis heute halten. So hat sie Bilder für den Köpenicker Kunstkalender oder für eine Textsammlung der Künstler vom Müggelsee gemalt.

Eigentlich wollte sie nie eine eigene Personalausstellung machen. Der Austausch mit anderen Künstlern bedeutet ihr viel. Daher hat sie bis vor vier Jahren immer gemeinsam mit anderen Künstlern ausgestellt. Auch in ihrem Atelier am Hultschiner Damm 152 finden sich nicht nur ihre eigenen Bilder, sondern auch die anderer Künstler.

Erst vor vier Jahren hat sie erstmals eine eigene Ausstellung gehabt. „Das war im Kunsthaus Flora“, sagt die Malerin. Zum 70. Geburtstag vor einem Jahr hat sie im Café Mahlsdorf ausgestellt.

Bilder von Armgard Röhl sind allerdings inzwischen nicht nur in Galerien im Bezirk und in Berlin zu sehen. Jüngste Ausstellungen hatte sie in den USA, in Brasilien, in Mexiko, in Neapel und in Venedig. Besonders stolz ist sie darüber, dass zwei Bilder von einer internationalen Jury für die „Feminale“ in Neapel ausgewählt worden sind. KT

Armgard Röhl, „Zauber des Farbenspiels“, Malerei und Druckgrafik, Vernissage am 11. Juni um 17 Uhr Kino Kiste, Heidenauer Straße 10,  998 74 81, www.kiste.net.
Autor:

Klaus Teßmann aus Prenzlauer Berg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 77× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 73× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 568× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen