Einblicke in die innere Welt
Neue Ausstellung am Boulevard zeigt Fotos von Wohnzimmern

Die Künstlerin Carola Rümper bringt die Fotos zu der Ausstellung „My home is my castle“ in ihrem Projektraum "mp43" an.
2Bilder
  • Die Künstlerin Carola Rümper bringt die Fotos zu der Ausstellung „My home is my castle“ in ihrem Projektraum "mp43" an.
  • Foto: hari
  • hochgeladen von Harald Ritter

Hinter die Fassaden schauen, damit macht eine Ausstellung am Boulevard Kastanienallee ernst. Es werden Fotos von Wohnzimmern von Anwohnern gezeigt.

Die Ausstellung im Projektraum „mp43“ vereint rund 20 Fotos von Wohnzimmern. Die Fotos sind aus den zurückliegenden Jahrzehnten, das älteste aus den 1950er-Jahren. Da gab es den Boulevard Kastanienallee noch gar nicht. Die Familie stellte ein Foto von ihrem Wohnzimmer zur Verfügung, weit bevor sie in das Neubaugebiet zog.

Darin drückt sich ein wesentlicher Aspekt der Ausstellung aus. Welt und Zeit sollen über die Darstellung der Wohnzimmer in den Ausstellungsraum geholt werden. Still werden Geschichten erzählt, die der Betrachter für sich angesichts der Bilder erfinden kann. Der Angelpunkt ist das Gebiet um den Boulevard Kastanienallee, aber auch zwei Fotos aus Neukölln sind dabei. Der Aufruf von Carola Rümper und des Vereins „articipate!“, Fotos für die Ausstellung zur Verfügung zu stellen, wurde also auch hinter den Bezirksgrenzen vernommen. Die Künstlerin Carola Rümper betreibt ihren Projektraum „mp43“ seit 2016 am Boulevard und bereichert seitdem die Promenade immer wieder mit Ausstellungen und Aktionen.

Der Name der aktuellen Ausstellung „My home ist my castle“ ist Programm. Für die meisten Menschen ist ihre Wohnung eine „feste Burg“, Ort der Zurückgezogenheit und Ausgangspunkt zur Welt. In der Gestaltung der Räume, besonders des Wohnzimmers, drücken sich individuelle Lebensvorstellungen und Zeitgeist aus. „Wir haben die Fotos anonym gelassen, nicht nur aus Gründen des Datenschutzes und weil es die Familien auch so wollten. Sie bieten dadurch noch mehr Assoziationsmöglichkeiten“, erläutert Rümper.

Die Ausstellung soll dennoch ein Ort der Begegnung zwischen Menschen sein. „Jeder kann kommen und mit anderen Menschen über die Fotos sprechen“, erklärt Rümper. Sie hoffe auf viele kleine Foren der Verständigung und Selbstverständigung.

Das Atelier, der Projektraum Rümpers, ist in diesem Jahr auch wieder Schauplatz des Berliner „Project Space Festivals“. Dabei stellen sich zahlreiche Berliner Projekträume dem Publikum in der Stadt vor. An jedem Tag im August ist es ein anderer. Der „mp43“ steht am Tag der Eröffnung der neuen Ausstellung im Fokus, am Mittwoch, 8. August. Die Eröffnung wird von 17 bis 21 Uhr mit einem Rahmenprogramm begangen.

Die Ausstellung ist bis Sonnabend, 25. August, jeweils freitags und sonnabends von 16 bis 19 Uhr im „mp43“, Stollberger Straße 73, zu besichtigen. Bis zum 25. August können auch noch weitere Fotos eingereicht werden. Kontakt per E-Mail an info@carola-ruemper.eu und unter ¿0177 741 88 34.

Die Künstlerin Carola Rümper bringt die Fotos zu der Ausstellung „My home is my castle“ in ihrem Projektraum "mp43" an.
Fotos von Wohnzimmern aus der Vergangenheit oder wie hier aus jüngerer Zeit sind in der Ausstellung „My home ist my castle“ zu sehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen