Bücher sind ihr Lebensinhalt
Gisela Peter wurde das Bundesverdienstkreuz verliehen

Bürgermeisterin Dagmar Pohle überreichte Gisela Peter die Urkunde für das Bundesverdienstkreuz.
  • Bürgermeisterin Dagmar Pohle überreichte Gisela Peter die Urkunde für das Bundesverdienstkreuz.
  • Foto: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Insbesondere durch ihr vielfältiges Engagement wurde die heutige Peter-Weiß-Bibliothek in mehr als 30 Jahren zu einem ehrenamtlich betriebenen Kultur- und Bildungs- sowie nachbarschaftlichen Begegnungsort entwickelt. Dafür erhielt Gisela Anna Dora Peter nun das Bundesverdienstkreuz.

„Es ist mir eine besondere Ehre, Frau Peter für ihr jahrzehntelanges kulturpolitisches Engagement im Bezirk diese hohe Auszeichnung überreichen zu dürfen. Bücher sind ihr Lebensinhalt, den sie mit Freude und nimmermüdem Einsatz ausfüllt“, sagte Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) bei der Übergabe der Ordensinsignien und der Verleihungsurkunde.

Gisela Peter ist eines der Gründungsmitglieder des Vereins zur Förderung der Alternativen Bibliothek Berlin Hellersdorf, ab 2013 „Verein zur Förderung der Peter-Weiß-Bibliothek“. Sie engagierte sich von Beginn an mit großem Einsatz für den Aufbau der Bibliothek und die Förderung des kulturellen Lebens in Hellersdorf. Von 1999 bis 2016 war sie Vorsitzende des Fördervereins. Dabei brachte sie ihre Erfahrungen als Bibliothekarin ein und trug durch ihre Netzwerkarbeit in besonderem Maße zur Entwicklung des heute bei Bürgern geschätzten Begegnungsorts bei. Zusammen mit anderen Ehrenamtlichen gelang es ihr, mehr als 20 000 Medien zu katalogisieren und in den Bibliotheksbestand aufzunehmen. „Es ist maßgeblich ihrer Initiative zu verdanken, dass die Bibliothek im Jahr 2002 nach dem von den Nationalsozialisten verfolgten deutsch-schwedischen Schriftsteller, Maler und Filmemacher Peter Weiß benannt wurde“, teilte das Bezirksamt mit.

Auch nach dem koordinierten Übergang der Bibliothek an den Verein Agrarbörse Deutschland Ost und der Auflösung des Fördervereins Ende 2018 machte sie im Freundeskreis zur Unterstützung der Peter-Weiß-Bibliothek weiter. Sie beteiligt sich weiterhin aktiv an der Öffentlichkeitsarbeit und der Organisation von Veranstaltungen.

Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 688× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen