Beschmierte Papierkörbe und kaputte Parkbänke
Verwaltung ignoriert Vandalismus in der Grünanlage an der Riesaer Straße

Weder das Natur- und Grünflächenamt noch das Ordnungsamt störten sich an den kaputten Parkbänken und beschmierte Papierkörben in der geschützten Grünanlage hinter der Straßenbahnwendeschleife an der Riesaer Straße.
  • Weder das Natur- und Grünflächenamt noch das Ordnungsamt störten sich an den kaputten Parkbänken und beschmierte Papierkörben in der geschützten Grünanlage hinter der Straßenbahnwendeschleife an der Riesaer Straße.
  • Foto: hari
  • hochgeladen von Christian Sell

Mehrere Bänke und Papierkörbe in der geschützten Grünanlage an der Straßenbahnwendeschleife an der Riesaer Straße sind beschädigt. Hinweise eines Busfahrers hat das Ordnungsamt über Monate ignoriert.

BVG-Busfahrer Dennis Gustke (28) fährt häufig die Busse der Linie 395. Seine Pausen verbrachte er in der Vergangenheit gerne in der Grünanlage an der Straßenbahnwendeschleife an der Riesaer Straße.

Doch auf die Parkbänke kann er sich schon Lange nicht mehr setzen. „Die Latten der Sitze oder die Rückenlehnen sind kaputt“, sagt Gustke. Überhaupt sei der kleine Park in einem bejammernswerten Zustand. Denn auch die Papierkörbe sind vollgeschmiert. „Da kann sich niemand aufhalten“, erklärt Gustke.

Vor Jahren habe er noch Rentner auf den Bänken sitzen sehen, die Sonne genießend. Seit geraumer Zeit halte sich hier niemand mehr auf. „Es ist der ekligste Park in ganz Marzahn-Hellersdorf“, sagt Gustke.

Dies sehen die zuständigen Ämter in der bezirklichen Verwaltung von Marzahn-Hellersdorf indes ganz anders. Viermal informierte der Busfahrer seit dem vergangenen Jahr das Natur- und Grünflächenamt über seine Beobachtungen. Nicht einmal erhielt er eine Antwort. Auch dem Ordnungsamt schilderte er per E-Mail die Lage vor Ort und schickte Fotos mit. Die Anwort des Mitarbeiters auf seine Beschwerde war jedoch ernüchternd: „Der Papierkorb ist trotz Farbe benutzbar und die Bänke sind auch nutzbar.“

Das reichte Gustke. Er wandte sich an die Medien, stellte Schnappschüsse der kaputten Bänke auf dem Portal der Berliner Woche ein. Sein Fazit: „Die Mitarbeiter im Amt haben keine Lust. Die Grünanlage liegt am Stadtrand und da fährt so schnell keiner raus.“

Auf Nachfrage der Berliner Woche erklärte jetzt Ordnungsstadtrat Johannes Martin (CDU), dass die Bänke im Park bis spätestens Mitte Juni repariert werden. Die Papierkörbe würden begutachtet und entschieden, ob sie Graffiti gesäubert werden können oder ausgetauscht werden müssen. Mit dem Mitarbeiter des Ordnungsamtes, der die Beschwerde des Busfahrers abgeschmettert hatte, werde es ein Personalgespräch geben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen